ADAC gibt „Elektro-Erstling“ ins Museum

Eines der ersten vom ADAC getesteten und eingesetzten Elektroautos ist ab sofort ein echtes Museumsstück. Der Karabag 500 E, ein zum E-Auto umgebauter Fiat 500, wurde gestern an das Deutsche Verkehrsmuseum in München übergeben. Das Auto bereichert die Museums-Dokumentation zur Elektromobilität.
Der Karabag 500 E hat eine Reichweite von 130 Kilometern. Er wurde vom ADAC nicht nur technisch auf Herz und Nieren, sondern von Mitarbeitern des Clubs auch ausgiebig im Dauereinsatz getestet. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*