ADAC verleiht „Camping Award 2014“

Die Gewinner beim „ADAC Camping Award 2014“ stehen fest: Fünf Plätze in Deutschland, Italien, Spanien und Tschechien sind für ihre Konzepte oder neuen Attraktionen ausgezeichnet worden. Der Award für hervorragende Servicequalität ging an den tschechischen Platz Camping am See Václav in Cheb (Eger) am Jesenice-Stausee.
Der Leserpreis honorierte vor allem die Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals, die gute Organisation und Kompetenz der Leitung sowie das gepflegte Ambiente. Grundlage des Leserpreises sind die zahlreichen Zuschriften von Urlaubern, die während des Jahres in die ADAC-Campingführer-Redaktion eingehen.

Camping Enzo Stella Maris in Cavallino-Treporti/Italien erhielt den Preis für sein neues Hallenbad. Bisher war der familiengeführte Platz in der Nähe von Venedig vor allem ein Sommerdomizil. Jetzt soll das architektonisch anspruchsvolle Hallenbad mit Hydromassageliegen und Whirlpools auch Gäste in der Nebensaison anlocken.

Camping Torre la Sal 2 in Ribera de Cabanes an der spanischen Costa de Azahar wurde für das Engagement für einen barrierefreien Urlaub ausgezeichnet. Dieser Platz bietet stufenfreie Zugänge zu den wichtigsten Einrichtungen sowie ein eigenes Sanitärgebäude für Rollstuhlfahrer.

Deutsche Preisträger sind der Knaus-Campingpark in Viechtach und der Campingpark Kerstgenshof in Labbeck. Während Viechtach vor allem für Hundebesitzer hervorragende Bedingungen bietet, erhielt der Campingplatz Kerstgenshof die Auszeichnung für seine vollautomatische Entsorgungs- und Reinigungsstation für Kassettentoiletten. (ampnet/nic)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*