BMW baut X4

BMW baut auf der technischen Basis des X3 als weiteres Modell den X4. Mit ihm übertragen die Münchener das Konzept des X6 in die Mittelklasse und sprechen von einem Sports Activity Coupé. Die weit außen liegenden, großen Lufteinlässe und die Charakterlinien prägen die Front. Die Dachlinie des allradgetriebenen Viertürers erreicht ihren höchsten Punkt über dem Fahrer und fällt dann sanft ab bis zum Ende der Heckklappe.
Die für BMW typische seitliche Sicke ist beim X4 erstmals zweigeteilt. Der erste Teil steigt von den vorderen Radhäusern zu den hinteren Türgriffen an, während der zweite Teil die Ausprägung der hinteren Kotflügel unterstreicht. Auch die Heckpartie mit den L-förmigen Rückleuchten mit LED-Technik im exklusiven Design und der Diffusoroptik betonen den sportlichen Anspruch. Die im Vergleich mit dem BMW X3 vorne um 20 Millimeter tiefere Sitzposition betont zusammen mit der optischen Zweisitzigkeit der Rückbank ebenfalls den Coupé-Charakter. Gleichzeitig bietet der X4 mit der bekannten im Verhältnis 40:20:40 geteilten Rücksitzlehne eine hohe Variabilität.

Als Antrieb stehen für das 4,67 Meter lange Fahrzeug je drei Benzin- und Dieselmotoren zur Wahl, die ein Leistungsspektrum von 135 kW / 184 PS bis 230 kW / 313 PS abdecken. Topbenziner X4 xDrive35i mit 225 kW / 306 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmetern. Für den Sprint von null auf 100 km/h benötigt der Wagen 5,5 Sekunden. Der Topdiesel xDrive35d mit 3,0-Liter-Motor bringt es auf 230 kW / 313 PS, 630 Nm und 5,2 Sekunden.

Zur Ausstattung des BMW X4 gehören das vollfarbige Head-up-Display, ein blendfreier Fernlichtassistent und der Driving Assistant Plus unter anderem mit Spurverlassenswarnung, Aktiver Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion, präventivem Fußgängerschutz sowie einer Auffahrwarnung, die bei Bedarf bis zur maximalen Verzögerung bremst. Darüber hinaus lassen sich über die optionalen Connected-Drive-Services auf Wunsch Dienste wie Echtzeit-Verkehrsinformationen (RTTI) und Concierge Service bestellen. Auch Facebook, Twitter, das personalisierte Internetradio Aupeo oder Musikplattformen wie Napster und Deezer können im BMW X4 genutzt werden. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.

BMW X4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW X4.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. März 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*