BMW ermöglicht realitätsnahe virtuelle Probefahrt auf dem Motorrad

Im Rahmen der BMW-Motorrad-Days (bis 6. Juli 2014) in Garmisch-Partenkirchen feiert „BMW Motorrad Eye Ride“, die erste virtuelle Probefahrt mit 110 Grad Sichtbereich, ihre Publikumspremiere. Das System arbeitet mit einer Virtual-Reality-Brille und der so genannten Head-Tracking-Technologie. Damit ist es möglich, sich frei in der virtuellen Welt umzuschauen – auch von einem Motorrad aus. Anstatt synthetisch anmutender 3-D-Animationen verarbeitet die Brille im Falle von Eye-Ride erstmals Echtbild-Videomaterial und ermöglicht so in Bild und Ton ein realitätsnahes Fahrerlebnis. Das Videomaterial wurde mit insgesamt acht Kameras gedreht, um für den Fahrer ein möglichst großes Sichtfeld zu erzeugen.
Mit Eye-Ride begibt sich der Fahrer in den virtuellen Sattel einer BMW R Nine T, auf der es – begleitet von drei weiteren BMW-Motorrädern – über Strecken des Bayerischen Voralpenlands geht. Nach der Premiere im Ausstellungszelt von BMW in Garmisch-Partenkirchen besteht in zwei Wochen dann im Berliner BMW-Haus am Kurfürstendamm die Möglichkeit zur virtuellen Probefahrt. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

BMW-Motorrad-Eye-Ride.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW-Motorrad-Eye-Ride.

  • klein (99 kB)
  • mittel (1,39 MB)
  • groß (2,17 MB)

BMW-Motorrad-Eye-Ride.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW-Motorrad-Eye-Ride.

  • klein (245 kB)
  • mittel (1,68 MB)
  • groß (8,41 MB)

BMW-Motorrad-Eye-Ride.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW-Motorrad-Eye-Ride.

  • klein (166 kB)
  • mittel (1,39 MB)
  • groß (7,77 MB)

Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*