Carrera feiert mit zwei Porsche-Sets Jubiläum

Carrera ist 50 Jahre alt geworden. Zum Jubiläum hat der Weltmarktführer bei spurgeführten Modellrennbahnen zwei besondere 1:32-Bahnsets herausgebracht. Sie sind jeweils exklusiv mit zwei Porsche-Autos bestückt, zwischen denen ebenfalls ein halbes Jahrhundert liegt – dem 904 Carrera GTS und dem 918 Spyder.
„Time Race“ nennt sich die Komplettpackung aus dem Digital-132-Programm für rund 350 Euro, „Celebracres“ heißt das Pendant für das analoge Evolution-System zum Preis von etwa 120 Euro. In beiden Fällen drehen die Rennwagenlegende von 1963 und der Ende dieses Jahres in Serie gehende Supersportwagen ihre Runden auf der Plastikpiste.

Der von 1963 bis 1965 produzierte 904 mit 2,0-Liter-Vierzylinder-Boxermotor wurde von Ferdinand Alexander Porsche entworfen. Es wurden etwas über 100 Exemplare gebaut, die nicht nur auf der Rennstrecke bewegt werden durften, sondern auch eine Straßenzulassung hatten. Da sich dort aber bereits Peugeot die Null in der Mitte als Modellbezeichnung gesichert hatte, wurde der 904 als Carrera GTS vermarktet.

Mit dem 918 Spyder hat Porsche einen Hochleistungshybrid-Sportwagen entwickelt. Den Hauptantrieb übernimmt ein 4,6-Liter-Motor mit 447 kW / 608 PS Leistung. Der Achtzylinder ist mit einem Hybridmodul und einem Elektromotor an der Vorderachse gekoppelt. Die Systemleistung liegt bei 652 kW / 887 PS.

Neben den beiden Porsche-Fahrzeugen, die nur in den Jubiläums-Sets erhältlich sind, sind im Lieferumfang exklusive Schienen mit einem „50 Jahre Carrera“-Aufdruck sowie einer Doppel- und Kurvenweiche enthalten. Darüber hinaus bietet die Carrera-Wireless+-Technologie mit kabellosen Handreglern und einer Reichweite von bis zu 15 Metern im „Time Race“-Set dem Fahrer große Freiheit bei der Wahl seines Platzes. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*