CES 2014: Die Sonne soll den C-Max treiben

Ford wird bei der Consumer Electronics Show (CES, 7. – 10. Januar) ein Konzeptauto mit Solar-Stromversorgung vorstellen, das Ford C-Max Solar Energi Concept. Es soll die Vorteile der großen Reichweite eines Plug-in-Hybrids verbinden mit der Unabhängigkeit vom Stromnetz, weil die Batterie über Solarmodule geladen wird. Ford geht davon aus, dass ein Tag in der Sonne ausreicht, um die Batterie zu füllen.
Mit einer Batteriefüllung aus den Solarmodulen auf dem Dach wären die gleichen Leistungsdaten wie beim C-Max Energi Plug-in Hybrid möglich, nämlich ein Verbrauch von 108 Miles per Gallon in der Stadt (entsprechend 2,2 Liter auf 100 km) und 91 Miles per Gallon auf dem Highway (entsprechend 2,6 Liter auf 100 km). Die Reichweite soll ebenfalls bei 620 Meilen (rund 990 Kilometer) liegen, davon 34 Kilometer rein batterieelektrisch.

Das Konzeptfahrzeug entstand in Zusammenarbeit mit der Sunpower Corporation aus Kalifornien und dem Institute of Technology im US-Bundesstaat Georgia. (ampnet/Sm)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 3. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*