Classic Trader: Nach zwei Monaten erste erfreuliche Bilanz

Von vergleichbaren Wachstumsraten können andere nur träumen. Ende Juni 2014 ging Classic Trader mit seiner Seite www.classic-trader.com an den Start. Der Kauf und Verkauf klassischer Fahrzeuge steht dort im Mittelpunkt. Die Breite und Detailtiefe des Angebots ist ein Novum in der Klassiker-Szene. Neben dem Handel mit klassischen Fahrzeugen soll Classic Trader eine Internet-Plattform werden, die ihren Kunden durch intensive Marktbeobachtung alle notwendigen Informationen aus einer Hand liefert.
Nach zwei Monaten veröffentlichten die Berliner nun eine erste erfolgreiche Zwischenbilanz. Bereits im Monat nach dem Start stieg die Anzahl der Anzeigen gegenüber der Beta-Phase um mehr als 500 Prozent. Die Anzahl der Verkäufer wuchs um mehr als 300 Prozent. Die Page Views zeigten ein Zuwachs um 650 Prozent. Die Besucherzahlen legten um mehr als 500 Prozent zu. Offensichtlich hat der Markt für Oldtimer die Mannschaft von Classic Trader erwartet. Im August 2014 bestätigte sich dieser Trend: Mehr als 50 000 Besucher des Online-Marktplatzes haben zusammen 350 000 Seitenaufrufe generiert. Die meisten Besucher kamen aus Deutschland, USA, Großbritannien und Frankreich. Ende August 2014 konnten sie bereits über 800 aktive Inserate online betrachten.

„Es freut uns, welche Angebotsbreite wir in dieser kurzen Zeit auf die Seite bekommen haben. Unter den 800 Inseraten ist schon jetzt für fast jeden etwas dabei. Vom günstigen Einstiegs-Oldtimer bis zum wertvollen Luxus-Klassiker, vom Youngtimer bis zum Vorkriegs-Fahrzeug ist alles vertreten“, beschreibt Geschäftsführer Christian Plagemann die Angebotssituation nach gut zwei Monaten am Markt.

Im August bewegten sich die auf classic-trader.com aufgerufenen Preisvorstellungen von 1500 Euro für einen 1977er Rover 2200 TC als Restaurationsobjekt bis über eine halbe Million Euro für einen Lamborghini Miura P 400 aus dem Jahr 1968. Die drei Top-Marken, gemessen an der Anzahl der Angebote, sind Mercedes-Benz, gefolgt von Porsche und Ford. Das älteste Fahrzeug im Angebot erwies sich im August auch als das schnellste.

Schnell verkauft wurde ein Ford Modell T Touring aus dem Jahre 1914. Andere Legenden warten noch auf neue Eigentümer: Mit einem Lola T298 aus dem Jahr 1981 befindet sich sogar ein originaler Le Mans Rennwagen im Angebot des Berliner Online-Marktplatzes.

In Zukunft wird Classic Trader sein Angebot nicht nur auf das Automobil beschränken, sondern ebenfalls Käufer und Verkäufer klassischer Nutzfahrzeuge, Traktoren, Zweiräder, Flugzeuge und Boote ansprechen. (ampnet/av)

Bilder zum Artikel

Angebote bei Classic Trader.

Foto:
Auto-Medienportal.Net

Angebote bei Classic Trader.

  • klein (122 kB)
  • mittel (111 kB)
  • groß (111 kB)

Angebote bei Classic Trader.

Foto:
Auto-Medienportal.Net

Angebote bei Classic Trader.

  • klein (125 kB)
  • mittel (113 kB)
  • groß (113 kB)

Angebote bei Classic Trader.

Foto:
Auto-Medienportal.Net

Angebote bei Classic Trader.

  • klein (124 kB)
  • mittel (113 kB)
  • groß (113 kB)

Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. September 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*