Continental und Here arbeiten enger zusammen

Automobilzulieferer Continental wird in Zukunft eng mit Here, einem führenden Anbieter von Karten- und Navigationsdiensten, zusammenarbeiten. Schwerpunkt ist das vernetzte Fahrzeug.
Die Kooperation beginnt zunächst mit der Entwicklung einer hochpräzisen Kartentechnologie für den Elektronischen Horizont von Continental. Damit soll es Fahrzeugen möglich sein, die Position auf der Straße bis auf zehn bis 20 Zentimeter (3 bis 8 genau zu ermitteln. Die Karten werden eine Reihe von zusätzlichen Straßeninformationen enthalten: Genaue Spurdaten, variable Geschwindigkeitsbegrenzungen, Durchfahrtverbote und vieles mehr. Diese Daten ermöglichen es verschiedensten Fahrzeugen, sich automatisch auf Veränderungen der Verkehrsverhältnisse wie beispielsweise neue Geschwindigkeitsbegrenzungen einzustellen. Darüber hinaus wird diese Lösung auch eine der Grundlagen für hochautomatisierte Fahrfunktionen bilden, die nach den Plänen von Continental ab 2020 realisiert werden sollen.

Continental und der Nokia-Geschäftsbereich Here entwickeln seit fast zwei Jahrzehnten gemeinsam Navigationssysteme für Fahrzeuge. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 14. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*