Daimler bietet Service-App für Flottenkunden

Eine neue iPhone-App von Daimler-Fleet-Management bietet allen Dienstwagenfahrern und Fuhrparkmanagern einen Rundum-Service für den Fuhrparkalltag. Die Anwendung verfügt über zahlreiche Funktionen – von der Schadensdokumentation über die Händler- und Werkstattsuche bis hin zu umfassenden Informationen für alle Daimler-Fleet-Management-Kunden rund um die Nutzung ihres Dienstwagens.
Autofahrer, die in einen Unfall verwickelt sind oder eine Panne haben, können mit der Funktion „Schaden melden“ direkt vor Ort ein umfangreiches Unfallprotokoll inklusive Fotodokumentation anfertigen. In wenigen Schritten lassen sich mit der „Fleet App“ alle Daten zum Unfallhergang und zu den Beteiligten aufnehmen, Fotos anfertigen sowie die exakte Position des Unfallorts festlegen. Die so generierte Schadensmeldung kann anschließend direkt per E-Mail an die Schadensbearbeitung von Daimler-Fleet-Management oder einen beliebigen anderen E-Mail-Empfänger, wie beispielsweise die eigene Versicherung, übermittelt werden. Das garantiert eine einfache und unkomplizierte Abwicklung des Schadens.

Eine weitere Funktion der App ist die mobile Werkstattsuche für alle Fahrzeugmarken. Damit kann jeder Autofahrer Werkstätten und Händler in seiner unmittelbaren Nähe oder bevorzugten Region finden. Zusätzlich hat er die Möglichkeit, sämtliche Kontaktdaten abzurufen und direkt einen Servicetermin zu vereinbaren oder sich zum gewünschten Service-Partner navigieren zu lassen.

Speziell für Dienstwagenfahrer ist die Funktion „Fahrer Service“ mit vielen Informationen rund um die Nutzung des Dienstwagens eingerichtet. Dazu gehören beispielsweise wichtige Informationen zur Service Card, Wartungs- und Verschleißreparaturen, Reifenservice und -ersatz, Tanken sowie Schadensmanagement und Verhaltenstipps bei Unfall oder Diebstahl.

Die neue iPhone-App ist für iOS6 verfügbar und kann ab sofort im Apple-Store kostenlos unter https://itunes.apple.com/de/app/id766553649 von jedem Autofahrer heruntergeladen werden. (ampnet/deg)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 9. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*