Daimler bündelt Handel mit gebrauchten Omnibussen

Daimler hat unter dem Begriff „Bus-Store“ alle Aktivitäten von Mercedes-Benz und Setra rund um Gebrauchtbusse gebündelt und professionalisiert sie weiter. Damit ist der führende Gebrauchtbusanbieter Europas mit einem jährlichen Umschlag von fast 2000 Omnibussen entstanden.
Bus-Store ist mit 14 Standorten sowie drei Verkaufsstützpunkten in West- und Mitteleuropa vertreten. Alle befinden sich in der Nähe von großen Servicestützpunkten von Omniplus, der Dienstleistungsmarke von Evobus.

Auf der in neun Sprachen verfügbaren Website (www.bus-store.com) kann nach dem Wunschbus gesucht werden. Interessenten können ebenso eine individuelle Anfrage per Mail senden oder einen Suchauftrag auf der Internetseite platzieren. Die Spezialisten von Bus-Store suchen den Omnibus auf Wusch aktiv.

Der deutsche Standort liegt in Neu-Ulm in Sichtweite des Werks von Evobus. Rund 650 Gebrauchtbusse wechseln hier im Jahr den Besitzer. In der Ausstellungshalle ist Platz für 70 Omnibusse, weitere 150 Omnibusse finden im Freigelände Platz. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Bus-Store von Daimler.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Bus-Store von Daimler.

Bus-Store von Daimler.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Bus-Store von Daimler.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*