Dakar 2014: Despres holt etwas auf

Vorjahressieger Cyril Despres hat auf seiner Yamaha etwas Boden gut gemacht: Er holte sich gestern bei der achten Etappe der Rallye Dakar in Südamerika den Tagessieg in der Motorrad-Wertung. Er liegt nach den Rückschlägen in der vergangenen Woche aber nur auf Rang neun. Erzrivale Marc Coma auf KTM hingegen verteidigte die Führung im Gesamtklassement.
Auch das X-rai-Team aus Trebur ließ gestern nichts anbrennen. Joan Nani Roma und Vorjahressieger Stéphane Peterhansel hielten in ihren Mini die beiden Spitzenplätze in der Autowertung vor Giniel des Villiers im Toyota Hilux. Den Tagessieg holte sich Nasser Al-Attiyah, ebenfalls im Mini von X-raid.

Andrey Jarginov sorgte für einen weiteren Tagessieg der russischen Kamaz-Armada. Dank Platz 2 in der Etappe führt Gerard de Rooy im Iveco aber weiterhin die Lkw-Wertung an.

Ignacio Casale aus Chile verteidigte auf seiner Yamaha die Spitzenposition im Quad-Feld. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Mini All4 Racing von Joan Nani Roma und Michel Périn.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/X-raid

Mini All4 Racing von Joan Nani Roma und Michel Périn.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 14. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*