Dakar 2014: Honda macht das Rennen

Honda hat die gestrige Auftaktetappe der Rally Dakar gewonnen. Der spanische Motorradfahrer Joan Barreda benötigte auf seiner vom deutschen Team Speedbrain betreuten CRF 450 Rally für die 180 Kilometer in Argentinien zwei Stunden und 25 Minuten. Die Autowertung gewann der Portugiese Carlos Sousa im Haval H8.
Den Auftaktsieg in der Lkw-Klasse holte sich der Russe Ayrat Mardeev im Kamaz. Bei den Quads hatte Ignacio Casale aus Chile auf Yamaha die Nase vorne. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 6. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*