EIB-Darlehen für Johnson Controls

Johnson Controls erhält von der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Darlehen in Höhe von 220 Millionen Euro. Das Geld dient der Forschung und Entwicklung im Bereich umweltschonender Fahrzeugausstattung. Das Unternehmen arbeitet unter anderem daran, mit Hilfe leichterer Materialien das Gewicht von Sitzen zu reduzieren und somit das Gesamtgewicht von Fahrzeugen weiter zu verringern.
Das Projekt wird außerdem einen Beitrag zur beruflichen Bildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen leisten. Ein Teil des Darlehens soll für Programme zur Berufsbildung in den Produktionsstätten von Johnson Controls in Deutschland genutzt werden. Davon werden rund 240 Lehrlinge profitieren. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 1. März 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*