Ein guter Dezember für Europas Märkte

Im vergangenen Monat nahmen die Neuzulassungen in Europa so stark zu wie noch nie in einem Dezember seit 2009. Wie der europäische Herstellerverband ACEA meldet, wurden im letzten Monat des Jahres 906 294 Pkw neu zugelassen. Das sind 13,3 Prozent mehr als im Dezember 2012.
Größte Wachstumsmärkte waren Großbritannien (+23,8 %), Spanien (18,2 %) und Frankreich (+9,4 %). Deutschland kam auf ein Plus von 5,4 Prozent, Italien noch auf 1,4 Prozent.

Für das Gesamtjahr schlägt mit 11 850 905 Neuzulassungen allerdings ein Minus von 1,7 Prozent zu Buche. Während Großbritannien und Spanien auf Steigerungen von 10,8 Prozent bzw. 3,3 Prozent kamen, sanken die Verkäufe in Deutschland um 4,2 Prozent und in Frankreich um 5,7 Prozent. In Italien wurden 2013 sogar 7,1 Prozent weniger Neufahrzeuge verkauft als 2012. (ampnet/jri)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*