Essen 2013: Die Carrera-Champions stehen fest

Vor der Kulisse der Motor Show in Essen (- 8.12.2013) lieferten sich die Finalisten der „Carrera Challenge Tour 2013“ spannende Wettkämpfe. In einem spektakulären Entscheidungsrennen der deutschen Carrera-Piloten setzte sich Dominik Mühlberg gegen die hochkarätige Konkurrenz durch und konnte in den 15 Runden auf der Finalbahn am Ende mit zwei Sekunden Vorsprung den Sieg einfahren. Ausgetragen wurden die Finalläufe auf einer über 35 Meter langen Digitalbahn. Im Rennen der Besten aus Österreich bewies Erich Öhler eindrucksvoll, was am Handregler möglich ist. Die zwei überlegenen Piloten sicherten sich den Gesamtsieg in der Altersklasse ab 18 Jahren und qualifizierten sich darüber hinaus für das „Carrera Challenge Tour World Final“, das voraussichtlich im Frühjahr 2015 ausgetragen wird.
In der Altersgruppe der 13- bis 17-Jährigen fuhren die Carreraristi nicht minder schnell über die Schienen. Am Ende reichte es für Jonas Dreyer aus Deutschland und Benjamin Müller aus Österreich für den ersten Platz. Und auch die Jüngsten bewiesen, dass Gute Nerven und ein ruhiger Daumen über Sieg und Niederlage entscheiden. In der Altersklasse von sieben bis zwölf Jahren standen am Ende Leon Woithe (Deutschland) und Tim Trawnitschek (Österreich) auf dem obersten Platz des Siegerpodests.

Kein Geringerer als der zweifache DTM-Champion Mattias Ekström gratulierte den frischgebackenen Carrera-Champions zum Sieg und überreichte bei der großen Siegerehrung die Pokale.

Insgesamt zog es im 50. Firmenjahr von Carrera über 8000 Fans zu den Vorentscheidungen in ganz Deutschland und Österreich. Partner der Challenge-Tour waren die TV-Sender Nickelodeon und D-Max, das Magazin „Sportauto“, die Deutsche Post Speed Academy und Pirelli sowie das Projekt Spielberg, Betreiber des Red Bull Rings. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*