Garmin bringt HD-Kamera auf den Markt

Garmin bringt im Februar mit der Dash Cam seine erste HD-Kamera auf den Markt. Sie wird mit Hilfe eines Saugnapfes an der Windschutzscheibe befestigt und zeichnet aus einer Weitwinkel-Perspektive das Verkehrsgeschehen auf. Die Aufnahme beginnt automatisch mit dem Anlassen des Motors und endet mit dem Erreichen des Ziels. Ein integrierter Sensor erfasst plötzliches Bremsen und Kollisionen und sichert die Aufnahmen vor, während und nach einer Erschütterung. So kann beispielsweise ein eventueller Unfallhergang anschließend genau rekonstruiert werden.
Garmin bietet zwei Varianten der Kamera an – mit und ohne integrierten GPS-Sensor. Die GPS-Version speichert Videos samt Zeit- und Geo-Code. Anhand dieser Informationen kann der Nutzer nachvollziehen, wann und wo eine Aufnahme entstanden ist.

Die Dash Cam zeichnet die Videos in den Formaten 1080p, 720p oder WVGA auf. Die Kamera mit integriertem GPS-Sensor kostet 229 Euro, die Basis-Version gibt es bereits zum Preis von 199 Euro. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 6. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*