Genf 2014: Glückwunsch, Mazda MX-5.

Neben dem Land Rover Discovery feiert noch ein zweites Modell auf dem Automobilsalon in Genf (- 16.3.2015) seinen 25. Geburtstag: der Mazda MX-5. Mit ihm belebte die Marke das klassische Roadster-Segment neu – und wurde vom Erfolg selbst überrascht. In der dritten Generation nähert sich der meistverkaufte offene Zweisitzer der Welt mittlerweile der Millionen-Marke.
Der Legende nach entstand die erste Skizze für den MX-5 auf einer Kreidetafel. Hinter dem Projekt standen der damalige Mazda-Entwicklungschef Kenichi Yamamoto und der amerikanischen Motorjournalisten Bob Hall. Am Ende eines Interviews schlug Hall vor, Mazda solle doch einen leichten Sportwagen bauen. Hall hatte sein Leben lang britische Autos von MG, Lotus und Triumph gefahren und sich über deren schlechte Qualität geärgert.

Bis zur Weltpremiere des ersten Serienmodells auf der Chicago Motor Show 1989 sollte es aber noch zehn Jahre dauern. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Mazda MX-5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mazda MX-5.

Mazda MX-5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mazda MX-5.

Mazda MX-5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mazda MX-5.

Mazda MX-5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mazda MX-5.

Mazda MX-5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mazda MX-5.

Mazda MX-5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mazda MX-5.

Mazda MX-5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mazda MX-5.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. März 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*