Genf 2014: Mehr Leistung und Luxus für den Range Rover Evoque

Kaum ein Kunde bestellt sich seinen Evoque in der Basisversion und ohne etliche Extras. Nun vergrößert Land Rover die Wahlmöglichkeit bei seinem Besteller. In Genf (- 16.3.2014) präsentiert sich der Range Rover Evoque auf dem Autosalon in den künftigen Topversionen Autobiography und
Autobiography Dynamic. Letzteren befeuert eine neue leistungsgesteigerte Version des 2,0-Liter-Turbo-Benzinmotors, die 210 kW / 285 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment bereitstellt. Auch hier wird die Kraft mit der weltweit ersten Neun-Stufen-Automatik übertragen.
Von außen geben sich die Autobiography-Modelle durch ein aufgewertetes Karosseriestyling, diamantgedrehte 20-Zoll-Alu-Schmiederäder und mehrere neuen Designelemente in Atlas Silver und eine tiefer gezogene Frontschürze mit modifizierten Nebelscheinwerfereinfassungen sowie seitlichen Lufteinlässen zu erkennen. Den Innenraum prägen unter anderem Lederbezüge, die in insgesamt sechs Farbkombinationen erhältlich sind. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Range Rover Evoque Autobiography.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Range Rover Evoque Autobiography.

Range Rover Evoque Autobiography.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Range Rover Evoque Autobiography.

Range Rover Evoque Autobiography.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Range Rover Evoque Autobiography.

Range Rover Evoque Autobiography.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Range Rover Evoque Autobiography.

Range Rover Evoque Autobiography.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Range Rover Evoque Autobiography.

Range Rover Evoque Autobiography.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Range Rover Evoque Autobiography.

Range Rover Evoque Autobiography.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Range Rover Evoque Autobiography.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. März 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*