Genf 2014: Toyota ist immer noch die wertvollste Automarke

Toyota ist immer noch die wertvollste Automarke 2014. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie von „Brand Finance“, nach eigenen Angabe die größte Organisation zur Einschätzung von Markenwerten. Auf den Plätzen folgen drei deutsche Marken: BMW, Volkswagen und Mercedes-Benz.
Toyota hat seinen Status im vergangenen Jahr mit 34 Prozent Zuwachs stabilisiert. Der Markenwert des japanischen Herstellers wird nun mit 34,9 Milliarden US-Dollar eingeschätzt. Die Werte für BMW liegen bei 29 Milliarden US-Dollar, der von Volkswagen bei 27 Milliarden US-Dollar. Auf Platz 4 folgte Mercedes-Benz mit 24,2 Milliarden US-Dollar.

Die weitere Rangfolge:
5. Honda: 22,2 Mrd US-Dollar
6. Nissan: 21,2 Mrd US-Dollar
7. Ford: 20,2 Mrd US-Dollar
8. Porsche: 11,4 Mrd US-Dollar
9. Hyundai: 9,2 Mrd US-Dollar
10. Renault: 9,0 Mrd US-Dollar
11. Peugeot: 7,1 Mrd US-Dollar
12. Audi: 7,1 Mrd US-Dollar
13. Chevrolet: 6,4 Mrd US-Dollar
14. Kia: 5,4 Mrd US-Dollar
15. Suzuki: 5,3 Mrd US-Dollar
16. Fiat: 5,2 Mrd US-Dollar
17. Daimler: 5,1 Mrd US-Dollar
18. General Motors: 4,8 Mrd US-Dollar
19. Mazda: 4,5 Mrd US-Dollar
20. Land Rover: 4,3 Mrd US-Dollar

Insgesamt listet das Ranking 100 Marken auf. Mini folgt auf Platz 23 mit 4,2 Milliarden US-Dollar, Opel auf Platz 35 mit 2,6 Milliarden US-Dollar und Skoda auf Rang 45 mit 2,0 Milliarden US-Dollar. Bei den Markenwerten haben BMW und Volkswagen die Plätze getauscht. 2013 hatte Volkswagen noch auf Platz 2 gelegen. Tesla Motors startet mit 1,2 Milliarden US-Dollar auf Platz 46 des Rankings. (ampnet/Sm)

Bilder zum Artikel

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Toyota


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. März 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*