Goodyear ersetzt beschädigte Busreifen

Goodyear gibt für seine speziell entwickelten Reisebusreifen Marathon Coach und Ultra Grip Coach ein zusätzliches Qualitätsversprechen, das weit über die gesetzliche Gewährleistung hinaus geht: Für jeden von Februar 2014 bis Dezember 2014 gekauften Goodyear Marathon Coach oder UltraGrip Coach leistet das Unternehmen Ersatz, sollten irreparable Beschädigungen des Reifens auftreten.
Sollte der Reifen innerhalb von 24 Monaten ab Kauf eine irreparable Beschädigung aufweisen, erhält der Kunde bis zu 100 Prozent Erstattung von Goodyear. Das schließt auch Einfahrverletzungen wie Nagelschäden, Schnitt- und Randsteinverletzungen ein. Die Ersatzleistung ist prozentual nach Profiltiefe geregelt. Bei einer Restprofiltiefe ab zehn Millimeter erhalten die Kunden 100 Prozent und ab fünf Millimeter 50 Prozent erstattet. Einzig bei vorsätzlicher Beschädigung der Reifen greift dieses Qualitätsversprechen nicht.

Der Marathon Coach ist ein Reifen für alle Radpositionen und den ganzjährigen Einsatz auf Reisebussen. Der Ultra Grip Coach ist ein spezieller Winterreifen für die Antriebsachse, der verbesserte Traktion auf Schnee bietet. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Goodyear Marathon Coach (links) und Ultra Grip Coach.

Foto:
Auto-Medienportal.Net

Goodyear Marathon Coach (links) und Ultra Grip Coach.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*