Halbjahres-Rekord für Mercedes-Benz

Mercedes-Benz hat seit Jahresbeginn 783 520 Fahrzeuge verkauft. Das sind 12,8 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und das beste Absatzergebnis für ein Halbjahr in der Unternehmensgeschichte. Im Juni wurden 142 136 Pkw (+8,0 %) ausgeliefert.
Auf dem europäischen Markt steigerte Mercedes-Benz seinen Absatz in den ersten sechs Monaten auf 352 198 Fahrzeuge (+7,4 %) und gewann in fast allen Ländern Marktanteile hinzu. Sehr stark entwickelten sich in diesem Zeitraum die Verkäufe in Großbritannien (+17,8 %) und in der Schweiz (+7,7 %). Im stark umkämpften Heimatmarkt ist Mercedes-Benz mit 125 215 Neuzulassungen (+0,7 %) weiterhin die zulassungsstärkste Premiummarke.

In seinem größten Absatzmarkt, den USA, lieferte das Unternehmen seit Jahresbeginn 151 624 Fahrzeuge aus. Sehr stark entwickeln sich die Verkäufe in Südafrika: Seit Jahresbeginn stieg der Absatz um 10,3 Prozent auf 11.388 Einheiten, im Juni verbuchte die Marke ein Plus von 30,1 Prozent. In China (inkl. Hongkong) steigerte der Stuttgarter Hersteller seinen Absatz seit Jahresbeginn auf 135 972 Einheiten (+37,5 %). In Japan verkaufte Mercedes-Benz 27 306 Fahrzeuge (+13,0%) und ist damit weiterhin die zulassungsstärkste Premiummarke.

Fast jeder vierte verkaufte Mercedes-Benz ist ein Kompaktklassemodell gewesen. Ende des Jahres wird Mercedes-Benz das fünfte Mitglied seiner Kompaktwagenfamilie vorstellen: Den CLA Shooting Brake, der im ungarischen Mercedes-Benz Werk Kecskemét produziert werden wird. Das Fahrzeug wird im ersten Halbjahr 2015 auf den Markt kommen. Als Wachstumstreiber in den vergangenen sechs Monaten erwiesen sich auch die E-Klasse: Von Limousine und T-Modell wurden 130 464 Einheiten (27,4 %) verkauft, Coupé und Cabrio legten um einen Viertel zu.

Seit Jahresbeginn wurden 49 262 Einheiten der S-Klasse an Kunden übergeben – doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum. Nur knapp ein Jahr nach dem Produktionsstart rollte in diesen Tagen im Werk Sindelfingen die 100 000ste S-Klasse Limousine der Baureihe 222 vom Band. Neben der S-Klasse mit kurzem und langem Radstand und dem S-Klasse Coupé wird Mercedes-Benz sein Luxussegment in den kommenden Jahren um weitere drei Modelle ergänzen.

Der Smart Fortwo, der zum Geschäftsfeld Mercedes-Benz Cars gehört, wurde seit Jahresbeginn 46 816-mal verkauft (-9,7 %). Die offizielle Weltpremiere der neuen Generation findet am 16. Juli in Berlin statt. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Produktion der S-Klasse im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Produktion der S-Klasse im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen.

  • klein (229 kB)
  • mittel (3,84 MB)
  • groß (8,52 MB)

Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*