IAA-Symposium zu Fernbussen in Deutschland

Seit der Liberalisierung des Marktes zu Beginn des Jahres 2013 hat sich der Fernbus in kurzer Zeit als wichtiges zusätzliches Mobilitätsangebot im Personenfernverkehr durchgesetzt. Sowohl die Akzeptanz durch die Fahrgäste als auch die von einigen Anbietern kürzlich angekündigte Erweiterung des Streckennetzes in das europäische Ausland sind Belege für diese Entwicklung. Als preisgünstige und umweltfreundliche Alternative hat sich der Fernbus mit mehr als 5000 wöchentlichen Fahrten als vierte Säule des Fernverkehrs neben Bahn, Pkw und Flugzeug etabliert.
Auch auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge (25.9.-2.10.2014) wird der Bus ein zentrales Thema sein. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) veranstaltet in Kooperation mit dem Bund Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) und dem RDA Internationaler Bustouristik Verband das Symposium „Fernbusse in Deutschland – umweltfreundlich, attraktiv und barrierefrei“. Es soll Antworten auf die maßgeblichen Fragen der Busbranche geben, die sich um den Markt, die Fahrzeugangebote der Hersteller und die Kundenansprüche drehen. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Plakat Iaa Nutzfahrzeuge.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/VDA

Plakat Iaa Nutzfahrzeuge.

  • klein (108 kB)
  • mittel (942 kB)
  • groß (942 kB)

Beitrag zuletzt aktualisiert am 25. August 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*