Jaguar fährt zehn Autos und viel Prominenz bei der Mille Miglia auf

Bei der Mille Miglia (15.-18.5.2014) bringt die historische Rennabteilung Jaguar Heritage Racing ein Rekordaufgebot von zehn Fahrzeugen der 1950er-Jahre an den Start. Neben den sechs Jaguar XK ragen drei Exemplare des 260 PS starken C-Type und ein über 370 PS starker „Long Nose“-D-Type für die Besatzung Martin Brundle und Bruno Senna heraus. Zu den Fahrern gehören außerdem Le-Mans-Sieger Andy Wallace, Jaguar-Cheftester Mike Cross und bekannte Persönlichkeiten aus der Film-, Musik- und Unterhaltungsbranche. Im Jaguar unterwegs sind unter anderem die schottische Sängerin Amy Macdonald, Hollywood-Star Jeremy Irons, der legendäre amerikanische Talkshow-Moderator, Komiker und Auto-Sammler Jay Leno sowie der belgische Sänger Milow.
In Anlehnung an den historischen Kurs beginnt die über 1700 Kilometer lange Rundfahrt im norditalienischen Brescia. Von dort geht es – immer den berühmten „roten Pfeilen“ folgend – bis zum Wendepunkt Rom und von dort zurück zum Ausgangspunkt. So sitzen die Teams zum Beispiel auf der 710 Kilometer langen zweiten Etappe von Thermae nach Rom über 15 Stunden lang in ihren historischen Autos.

Mehrere Exemplare des neuen Jaguar F-Type Coupé werden die historischen Rennwagen über die gesamte Strecke begleiten. Sie sind besetzt mit Filmteams und Jaguar-VIP-Gästen. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Jaguar bei Mille Miglia 2014.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Jaguar bei Mille Miglia 2014.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. April 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*