Marchionne unternimmt neuen Anlauf bei Chrysler

Fiat-Chef Sergio Marchionne hat offenbar einen neuen Anlauf unternommen, um weitere Anteile von Chrysler zu erwerben. Aus Unternehmenskreisen wurde jetzt berichtet, Fiat-Manager hätten sich vergangene Woche mit dem Gesundheits-Trust der United Auto Workers-Gewerkschaft (UAW) getroffen, der 41,5 Prozent der Chrysler-Anteile hält.
Fiat hat bisher offenbar 4,3 Milliarden US-Dollar geboten. Der Trust fordert dagegen 5,0 Milliarden US-Dollar. Wenn der Kauf der Chrysler-Anteile gelingt, will Marchionne die beiden Unternehmen Fiat und Chrfysler fusionieren. (ampnet/Sm)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*