Mazda wächst stärker als der Gesamtmarkt

Mit einem Zulassungsplus von 9,9 Prozent hat Mazda im vergangenen Monat seinen Wachstumskurs auf dem deutschen Pkw-Markt weiter fortgesetzt. Der japanische Automobilhersteller verkaufte im Februar 4216 Neufahrzeuge und entwickelte sich damit erneut besser als der Gesamtmarkt (+4,3 %). Meistverkauftes Modell der Marke war der Mazda CX-5 mit 1327 Einheiten (+26 %), gefolgt vom Mazda3 mit 1174 Fahrzeugen (+32 %) sowie dem Mazda6 mit 772 Einheiten (+31 %).
Damit ergibt sich für die ersten beiden Monate mit 8547 Neuzulassungen ein Wachstum um 26,9 Prozent und ein Marktanteil von 2,06 Prozent. Der Anteil der höchsten Ausstattungslinie Sports-Line am Absatzvolumen beträgt mehr als 40 Prozent. Beim Mazda3 entscheidet sich zudem jeder dritte Kunde für die aufwändige Sonderlackierung Rubinrot Metallic.

Mazda belegt in der Markenrangliste des deutschen Automarktes Platz zwölf. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Mazda3.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Mazda

Mazda3.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. März 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*