Mein Fernbus: Täglich dreimal um die Erde

Während der ADAC und die Post im vergangenen Monat gemeinsam in den deutschen Fernlinienbus-verkehr gestartet sind, ist das Berliner Unternehmen Mein Fernbus seit der Liberalisierung des Marktes im Januar dieses Jahres unterwegs. Mit 47 regionalen mittelständischen Buspartnern und 151 grünen Bussen bedient Mein Fernbus 40 Linien mit 135 Haltestellen in 126 Städten. Insgesamt wurden bereits über 2,5 Millionen Fahrgäste befördert.
Das Berliner Unternehmen ist mit derzeit knapp 40 Prozent Anteil Marktführer der noch jungen Branche. Die Zahl der Busse hat sich seit Jahresbeginn verfünffacht. „Unsere Fahrzeuge legen täglich rund 122 500 Kilometer zurück. Das entspricht drei Weltumrundungen pro Tag“, rechnet Torben Greve vor, der gemeinsam mit Panya Putsathit das Unternehmen gegründet hat.

Im kommenden Jahr wollen Greve und Putsathit die Marktführerschaft trotz der neuen starken Konkurrenz verteidigen. Ab Frühjahr 2014 sollen das Netz weiter ausgebaut und bestehende Linien verdichtet werden. Dabei werden die Drehkreuze und Umsteigeverbindungen ausgebaut. Ein Hauptaugenmerk gilt außerdem der Kundenzufriedenheit. Kooperationen wie zum Beispiel mit dem Warenhaus Galeria Kaufhof und Tchibo sollen fortgeführt und verstärkt werden. Zusätzlich werden neue Vertriebskooperationen angestrebt. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 19. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*