Mercedes-Benz Sprinter stark nachgefragt

Vom neuen Mercedes-Benz Sprinter wurden nach seinem Produktionsstart am 1. Juli 2013 bis Ende Mai 2014 allein in Europa und Nordamerika rund 134 000 Einheiten abgesetzt. Das entspricht einem Absatzplus von rund 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Größter Markt ist Deutschland, gefolgt von den USA und Großbritannien. Im deutschen Heimatmarkt Deutschland hat der Sprinter seinen Marktanteil aktuell auf einen Spitzenwert von über 30 Prozent deutlich ausgebaut.
Aufgrund der hohen Kundennachfrage hat die Daimler Transportersparte an den beiden deutschen Produktionsstandorten Düsseldorf und Ludwigsfelde die Fahrzeugausbringung entsprechend erhöht. Aktuell laufen in Düsseldorf pro Tag über 700 Fahrzeuge vom Band, in Ludwigsfelde sind es über 200 Transporter. Der Sprinter wird in über 130 Länder verkauft, die Exportquote der Fahrzeuge liegt bei mehr als 75 Prozent. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Ludwigsfelde.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Ludwigsfelde.

  • klein (309 kB)
  • mittel (3,17 MB)
  • groß (3,16 MB)

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Düsseldorf.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Düsseldorf.

  • klein (329 kB)
  • mittel (3,49 MB)
  • groß (3,48 MB)

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Ludwigsfelde.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Ludwigsfelde.

  • klein (305 kB)
  • mittel (3,52 MB)
  • groß (3,51 MB)

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Düsseldorf.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz Sprinter-Produktion in Düsseldorf.

  • klein (496 kB)
  • mittel (4,72 MB)
  • groß (4,71 MB)

Beitrag zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*