Mini-Adam vor realer Kulisse in Szene gesetzt

Der Opel Adam macht auch als Modellauto eine gute Figur. Fotograf Axel Wierdemann aus Wiesbaden hat einen Adam im Maßstab 1:43 für ein außergewöhnliches Projekt ausgewählt: Der Auto im Spielzeugformat wurde mit Figuren gleicher Größe aufgenommen – allerdings nicht im Studio, sondern vor realem Hintergrund.
Wierdemanns Ehrgeiz: Er wollte die Szenerie vor Ort unter freiem Himmel so nutzen, dass eine Nachbearbeitung der Fotos kaum noch nötig war. Der Fotograf nahm die Modelle im Nahbereich und mit langer Belichtungszeit vor realer Kulisse im Hintergrund auf. Kleine Alltagsgegenstände wurden clever umfunktioniert. Ein Eisstiel wurde zum Sprungbrett und Kinokarten rollten sich zu einem roten Teppich aus, da verwandelte sich eine Baustellenleuchte in die untergehende Sonne und ein Laptop in die Leinwand eines Autokinos. Die Aufnahmen vermitteln den Eindruck, zu unterschiedlichen Jahreszeiten in verschiedenen Ländern entstanden zu sein – tatsächlich entstanden sie direkt vor der Haustür des Fotografen im Rhein-Main-Gebiet und damit ganz in der Nähe des Opel-Stammsitzes Rüsselsheim. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 21. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*