Mitsubishi-Elektromodelle in russischem UNESCO-Schutzgebiet Kischi

Mitsubishi unterstützt das Projekt Kischi. Auf der gleichnamigen Insel im Onegasee gelegene Museum für Geschichte, Architektur und Ethnologie zählt zu den größten Freilichtanlagen seiner Art in Russland und stellt ein wertvolles Erbe der russischen Völker dar. Die Basis der Sammlung, das Kischi Pogost Ensemble, zählt zum Weltkultur- und Naturerbe der UNESCO. Innerhalb dieser Inselwelt sind die Mitsubishi-Modelle i-MiEV und Outlander PHEV im Einsatz. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Mitsubishi i-Miev.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mitsubishi i-Miev.

  • klein (207 kB)
  • mittel (1,13 MB)
  • groß (1,12 MB)

Beitrag zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*