Opel reduziert Verluste

Opel hat im vergangen Jahr 2013 den operativen Verlust des Europageschäfts um mehr als die Hälfte auf noch 844 Millionen Dollar (623 Mio Euro) reduziert. Das teilte die Opel-Mutter General Motors (GM) gestern in Detroit mit. Der positive Trend hielt auch im Schlussquartal an, als noch einmal 345 Millionen Dollar (255 Mio Euro) operativer Verlust aufliefen.
Für das Jahr 2014 plant GM die Schließung des Bochumer Werks. Aktuell weist GM nur noch 35 000 Mitarbeiter für Opel/Vauxhall aus. Das sind 4000 weniger als zwei Jahre zuvor. Eine Rückkehr in die Gewinnzone plant Opel spätestens für das Jahr 2016.

Opel und Vauxhall haben 2013 den Marktanteil leicht auf 6,8 Prozent ausgebaut. Laut GM sank die auf 1,047 Millionen Autos. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Foto:
Auto-Medienportal.Net


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. Februar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*