Peugeot mit neuen Modellen auf zwei Rädern

Mit im vergangenen Jahr gestiegenem Marktanteil sowohl bei den Kleinkraftrollern als auch bei den Maxi-Scootern hat Peugeot eine Reihe von Zweirad-Neuheiten angekündigt. So wird Mitte es Jahres mit dem Django mit 125 und 150 Kubikzentimeter Hubraum ein zweifarbiger Retroroller eingeführt. Der Satellis ist ab März auch mit dem 400er-Kubikmotor des dreiräderigen Metropolis erhältlich. Der Preis wird 6199 Euro betragen.
Das Programm ergänzt zudem ab sofort die 125-ccm-Version des Speedfight für 2349 Euro. Den Kisbee bietet Peugeot künftig in der Ausführung „Streetzone“ an. Sie zeichnet sich unter anderem durch schwarze Zwölf-Zoll-Alufelgen, verstärkte Verkleidungsdetails, spezielles Dekor und einen unverkleideten Lenker aus. Kostenpunkt: 1649 Euro. Ab Frühjahr 2014 steht der Speedfight 3 „Furious“ ebenfalls mit auffälligem Design und nacktem Lenker bei den Händlern. Er ist zu Preisen ab 2249 Euro sowohl in luft- als auch in wassergekühlter Version erhältlich. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Peugeot Django.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Peugeot Django.

Peugeot Speedfight 125.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Peugeot Speedfight 125.

Peugeot Satelis 400 RS.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Peugeot Satelis 400 RS.

Peugeot Kisbee Streetzone.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Peugeot Kisbee Streetzone.

Peugeot Speedfight Furios. Streetzone

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Peugeot Speedfight Furios. Streetzone


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*