Renault aktualisiert den Master

Renault aktualisiert zum Spätsommer 2014 den Master. Der Transporter in der leichten Nutzfahrzeugklasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht erhält effizientere Motoren, ein modernisiertes Design und weiterentwickelte Assistenzsysteme. Das Leistungsspektrum reicht von 81 kW / 110 PS bis 121 kW/165 PS. Die Normverbrauchswerte starten bei 6,9 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer.
Zu den Neuerungen gehören Anhängerassistent, Berganfahrhilfe und Reifendruckkontrolle Das weiterentwickelte ESP reagiert lastabhängig und bezieht den Beladungszustand des Master in die elektronischen Regelvorgänge mit ein.

Für Vorankommen auch auf schwierigem Untergrund wie Schnee, Matsch und Sand verfügt der Master außerdem über die erweiterte Traktionskontrolle „Extended Grip“. Für bessere Übersicht sorgt ein zusätzlicher Weitwinkel-Innenrückspiegel in der Sonnenblende auf der Beifahrerseite. Er vergrößert den seitlichen Blickwinkel auf der Beifahrerseite und hilft so dem Fahrer, rechtzeitig andere Fahrzeuge, Hindernisse oder Personen im toten Winkel zu entdecken.

Das Modell ist in drei Radständen, vier Längen, drei Laderaumhöhen sowie wahlweise mit Vorder- oder Hinterradantrieb verfügbar. Darüber hinaus offeriert Renault den Master als Kastenwagen mit Einzel- und Doppelkabine, Kombi für den gemischten Güter-/Personen­transport und als Bus. Als weitere Varianten sind unter anderem der Kofferaufbau, das Platt­form-Fahrgestell sowie verschiedene Fahrgestell-, Pritschen- und Kippervarianten erhältlich.

Neu im Programm sind die L4H2- und L4H3-Kastenwagen­varianten mit Heckantrieb und einfacher Bereifung an den Antriebsrädern. Dank des zusätzlichen Platzes zwischen den Radkästen ermöglichen sie auch den Transport von Europaletten. Zeitgleich mit dem Master startet auch der baugleiche Opel Movana modellgepflegt in den Spätsommer. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.

Renault Master.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Renault

Renault Master.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. April 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*