Rolls-Royce liefert 3630 Fahrzeuge aus

Rolls-Royce hat im Jahr 2013 insgesamt 3630 Fahrzeuge verkauft. Damit wird zum vierten Mal in Folge ein Rekordwert erreicht. In vielen Vertriebsregionen stiegen die Verkaufszahlen kräftig, allen voran im Nahen Osten (17 %) und in China (11 %). Auch andere Märkte zeigten deutliche Zuwächse, zum Beispiel Deutschland, Japan, Katar und Kanada.
Weiterhin sind China und die USA die weltweit wichtigsten Einzelmärkte für Rolls-Royce Motor Cars, gefolgt vom Nahen Osten. Insgesamt wurden die Fahrzeuge in mehr als 40 Länder verkauft, unter anderem auch in Schwellenregionen wie Istanbul, Beirut, Lagos, Hanoi, Taichung, Queensland und Perth.

Im vergangenen Jahr entstanden weltweit 15 neue Handelsbetriebe, deren Gesamtzahl sich inzwischen auf 120 beläuft. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*