Skoda legt in Europa das größte Wachstum hin

Drei Monate in Folge sind die Verkaufszahlen auf Europas Automärkten besser ausgefallen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Nach Angaben des internationalen Marktbeobachters Jato Dynamics in Limburg lagen die Zulassungen im November zwar 1,7 Prozent über denen vom November 2012, blieben aber für das Gesamtjahr um 2,7 Prozent zurück. Neben Skoda erzielten nur BMW und Mercedes-Benz seit Jahresbeginn ein Absatzplus.
„Einen Monat vor Ende des Jahres 2013 sieht das Geschäft ganz ordentlich aus“, sagt Gareth Hession, Vizepräsident von Jato Research. „Das gilt besonders für das Unternehmen Skoda, das durch die erfolgreiche Einführung der Modelle Rapid und Octavia einen Zuwachs um 19,1 Prozent im November verzeichnen konnte.“ (ampnet/Sm)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*