Testzentrum Asta-Zero unterstützt Volvo

Asta-Zero ist das weltweit erste Testgelände für automobile Sicherheitslösungen der Zukunft. Die Inbetriebnahme am 21. August 2014 in der Nähe von Göteborg (Schweden) ermöglicht Volvo weitere Schritte auf dem Weg zum unfallfreien Straßenverkehr. Vor Ort testet der schwedische Hersteller vor allem aktive Sicherheitssysteme, die Unfälle vermeiden oder zumindest ihre Folgen mindern können und kommt damit seinem Ziel näher: Spätestens 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo Modell verletzt oder gar getötet werden.
Der größte Vorteil des nahe der Volvo Zentrale in Göteborg befindlichen Testgeländes ist seine große Flexibilität. Die rund 250 000 Quadratmeter große Anlage bietet eine jederzeit anpassbare Szenerie. Ob mehrspurige Autobahn, Landstraße, Kreuzung oder Stop-and-Go-Verkehr in der Stadt, vor Ort lassen sich verschiedene Situationen darstellen. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Asta-Zero-Testzentrum.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volvo

Asta-Zero-Testzentrum.

  • klein (201 kB)
  • mittel (992 kB)
  • groß (2,14 MB)

Beitrag zuletzt aktualisiert am 25. August 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*