Thomas Lang kooperiert mit „Auto-Medienportal“

Thomas Lang (57), bisher Redaktionsleiter beim „Motor Informationsdienst“ (mid), kooperiert ab sofort mit dem „Auto-Medienportal“. Sein Pressebüro übernimmt beim marktführenden Contentlieferanten ab sofort die Betreuung des neu geschaffenen Exklusiv-Bereichs, der Autoren-Artikel und Nachrichtenvideos erstellen und über das „Auto-Medienportal“ verbreiten wird.
Das „Auto-Medienportal“ erweitert mit diesem Schritt sein Angebot an exklusiver Berichterstattung umfassend und stärkt damit das Umfeld für die Basisarbeit mit nachrichtlichen Themen rund um Auto und Verkehr.
Thomas Lang hat das journalistische Handwerk von der Pike auf gelernt.

Nach zehn Jahren Lokalredaktion in Stuttgart, die er vom Volontär bis zum Lokalchef durchlaufen hatte und Wehrdienst in der Pressestelle des Wehrbereichskommando V, kam Thomas Lang 1986 zur Autozeitung nach Köln. Nach sechs Jahren, zuletzt als leitender Redakteur, wechselte er in die Pressestelle von Mazda Motors Deutschland, wo er drei Jahre für die Produktpresse zuständig war. Seit 1995 arbeitet Thomas Lang selbstständig. Er verfasst unter anderem mehr als ein Dutzend Fachbücher, erarbeitete den Auto-Teil eines überregionalen Wochenblatt des FAZ-Societät, entwickelte Produktschulungsprogramme für einen großen deutschen Autokonzern und leitete zuletzt die Redaktion des „Motor Informationsdienst“ (mid) in Düsseldorf. Im Juli erschien im Motorbuch-Verlag Stuttgart sein jüngstes Fachbuch mit dem Titel: „Eine kurze Geschichte des Automobils“ (544 Seiten, 720 Abbildungen).

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*