Toyota bleibt weltgrößter Autohersteller

Toyota ist 2013 weltgrößter Autohersteller geblieben. Einschließlich der Konzernmarken Lexus, Daihatsu und Scion sowie der Lkw-Tochter Hino lieferte das Unternehmen 9,98 Millionen Autos aus. Das sind 2,4 Prozent mehr als 2012. General Motors brachte es auf 9,71 Millionen Fahrzeuge. Knapp dahinter liegt der Volkswagen-Konzern mit 9,7 Millionen Autos.
Nach Angaben der „Automobilwoche“ schrumpfte aber der Abstand zwischen Toyota und General Motors. Betrug die Differenz im Vorjahr 460 000 Einheiten, so waren es 2013 nur noch 270 000 Autos mehr, die die Japaner absetzten. Der Toyota Camry blieb aber zum zwölften Mal in Folge der meistverkaufte Pkw der USA. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Toyota Camry.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Toyota

Toyota Camry.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*