Toyota Verso fährt mit neuem Infotainment-System vor

Die neue Generation des Toyota Verso startet mit einer neuen Generation des Multimediasystems Toyota-Touch in das Modelljahr 2014. Der neue 1,6-Liter-Selbstzünder bildet den Einstieg in die Diesel-Motorenpalette des kompakten Toyota Vans, zwei weitere Dieselantriebe sowie zwei Benzinvarianten rollen am 15. März 2014 zu den deutschen Toyota Händlern.
Ab der mittleren Ausstattungsstufe „Life“ verfügt der Verso serienmäßig über die neue Generation des Multimediasystems Toyota-Touch. Das System umfasst ein 6,1 Zoll großes Farbdisplay mit Touchscreen-Interface zur Bedienung der Bordinstrumente. Zudem umfasst es ein MW/UKW und DAB-Radio, einen MP3-kompatiblen CD-Spieler und eine Bluetooth-Schnittstelle für die Freisprecheinrichtung sowie für das Streaming von Audiodaten. Weiterhin sind ein AUX-Anschluss und einen USB-Port zum Anschluss tragbarer Musik-Player mit an Bord, wobei enthaltene iTunes Album-Cover auf dem Display dargestellt werden können. Eine ebenfalls serienmäßige Rückfahrkamera unterstützt den Fahrer beim Einparken.

Die nächste Generation des Systems verfügt über eine neu gestaltete Darstellung mit tieferem 3D-Effekt. Eine detailreichere und schärfere Bildwiedergabe verdankt das System der um den Faktor 4 erhöhten Auflösung. Das Menü umfasst nun weitere Fahrzeuginformationen wie beispielsweise die Einstellung der Klimatisierung. Der Touchscreen unterstützt die intuitive und leichte Bedienung per ‚Drag & Flick‘ Gestensteuerung. Dank einer ‚MirrorLink‘ Vorbereitung können, mit kompatiblen Smartphones, Apps über das Display des Toyota Touch2 bedient werden.

Das Toyota Touch2&Go Navigationssystem ist das derzeit preiswerteste optionale In-Car-Navigationssystem auf dem Markt umfasst alle gängigen Navigationsfunktionen wie etwa eine Tempolimit-Anzeige mit einstellbarer Geschwindigkeits-Warnung , in Ländern, wo dies rechtlich zulässig ist, eine automatische Zoom-Funktion an Kreuzungen, eine Anzeige von Verkehrsschildern sowie erweiterte Abbiege-Informationen mit realistischer Darstellung von Kreuzungen. Der Kartenausschnitt kann nun über einen einfachen Drehknopf eingestellt werden. Verkehrsstörungen werden direkt auf der Karte angezeigt, und der Fahrer wird über die zu erwartende Verzögerung per Live-Traffic informiert.

Darüber hinaus bietet das System durch seine Toyota Online-Funktion Zugang zu zahlreichen Diensten einschließlich Toyota Real Time Traffic powered by TomTom, Google Street View, Google Panoramio und Google Local Search, die größte und aktuellste Datenbank der Welt. Diese Services optimieren die Routenführung durch Berücksichtigung von Echtzeit-Verkehrsdaten, erleichtern das Zurechtfinden am Zielort und erlauben das schnelle Auffinden beispielsweise von Parkplätzen, Tankstellen oder Restaurants in der unmittelbaren Umgebung.

Über das Toyota Kundenportal lässt sich das System mit nützlichen Apps erweitern, die beispielsweise aktuelle Informationen zu Kraftstoffpreisen, Wetter und freien Parkplätzen liefern.

Höchste Ansprüche an Funktionsumfang und Konnektivität erfüllt die Topversion des Toyota Multimediasystems, das neue Touch2&Go Plus. Es bietet eine intuitive Sprachsteuerung sowie eine Text-to-Speech Funktion zum Vorlesen von Nachrichten. E-Mails und Kalendereinträge lassen sich per Bluetooth-Verbindung auf dem Display darstellen. Zudem verfügt das System über eine „Play More like This“-Funktion – diese intelligente Musikerkennung erstellt automatisch Vorschläge für Playlists, um dem Fahrer die Musikauswahl unterwegs so komfortabel und sicher wie möglich zu machen. Besonders praktisch ist die neue WLAN-Unterstützung. Dadurch kann das Smartphone als Hotspot verwendet werden, um das Touch2&Go mit dem Internet zu verbinden. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*