Vier neue Spitzenreiter in der Zulassungsstatistik

Die Zulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) weist für den ersten Monat des Jahres gleich vier neue Spitzenreiter aus. Bei den SUV erwies sich im Januar der Opel Mokka als meistverkauftes Auto, und der Porsche 911 führte die Neuzulassungen bei den Sportwagen an. Dort hatten im Dezember der Hyundai ix35 und das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé vorne gestanden.
Die B-Klasse von Mercedes-Benz eroberte sich den Dauerspitzenplatz bei den Mini-Vans zurück, der aufgrund einer nicht mehr gültigen Zuordnung im Vormonat an die Seat-Baureihen Altea, Leon und Toledo verlorengegangen war. Bei den Utilities gab es einen markeninternen Wechsel vom Volkswagen Caddy zum T5.

Nach wie vor führend in ihren Fahrzeugklassen sind die VW-Modelle Up, Polo und Golf (inkl. Jetta) sowie Passat, Tiguan und Touran. Die meisten Neuzulassungen in der Oberklasse verbuchte auch im vergangenen Monat wieder die S-Klasse von Mercedes-Benz, während der Fiat Ducato unangefochten beliebtestes Basismodell bei den Wohnmobilen bleibt. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Opel Mokka.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Opel

Opel Mokka.

Porsche 911 Carrera 4.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Porsche

Porsche 911 Carrera 4.

Mercedes-Benz B-Klasse.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Mercedes-Benz

Mercedes-Benz B-Klasse.

Volkswagen T5.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen T5.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. Februar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*