Volkswagen schaltet in Berlin den Strom an

Als wäre es ein Einfall aus der Werbeabteilung: Am Vormittag schaltet Volkswagen in Wolfsburg den Strom aus und am Abend in Berlin wieder ein. Ein technischer Defekt im VW-Kraftwerk am Mittellandkanal sorgte für einen stundenlangen Stromausfall in zahlreichen Wolfsburger Haushalten. Sogar die Sonderschicht der Golf-Produktion im Volkswagen-Stammwerk musste gestoppt, zahlreiche „Werker“ nach Hause geschickt werden.
Solche Probleme gab es am Sonnabendabend zum Glück nicht. So konnten mehr als 1000 Gäste den Auftakt von „electrified!“ – den E-Mobilitätswochen von Volkswagen in der deutschen Hauptstadt – genießen. Im Format einer großen Sonnabend-Abend-Show mit zahlreichen anwesenden Stars aus Fernsehen, Film, Politik und Wirtschaft gelang den Wolfsburgern eine kraftvolle Revue rund um die elektrische Mobilität. Bis zum 21. März dienen die Hangars des alten Berliner Flughafens Tempelhof als Bühne für die nachhaltigen Antriebe aus dem Hause Volkswagen und zahlreiche internationale Stars der elektronischen Musik.

Musikalischer Höhepunkt des Abends war eine echte Weltpremiere: Der chinesische Starpianist Lang Lang entführte zusammen mit dem Berliner Elektromusik-Duo Booka Shade das Publikum in noch nie gehörte Klangwelten einer Fusion aus Konzertflügel, Keyboards und Drums. „Das war ein echtes Musik-Highlight für Berlin und ich freue mich auf die weiteren Konzerte in dieser faszinierenden Location, bei denen die Berliner und ihre Gäste erleben werden, wie viel Kreativität in elektronischer Musik steckt“, kommentierte Dieter Meier, Mitglied des legendären Elektropop-Duos Yello.

Bis zu 30 000 Menschen sollen in den kommenden beiden Wochen über 150 Testwagen auf den Straßen Berlins bewegen. „Wir wollen hier in der Hauptstadt zeigen, wie faszinierend und vielfältig die E-Mobilität ist. Dafür stehen Neuheiten wie der E-Up und der neue Golf GTE, ein mit Plug-In-Hybrid, die beide in der Stadt elektrisch und vor Ort emissionslos unterwegs sind, wobei de GTE gleichzeitig die volle Flexibilität für die Langstrecke dank effizientem Verbrennungsmotor bietet“, erklärte Stephan Grühsem, Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG.

Die Schauspielerin Sophia Thomalla zeigte sich nach ihrer Testfahrt absolut begeistert: „Berlin ist eine laute Stadt. Dafür ist die geräuschlose, elektrische Mobilität bestens geeignet“.

Heinz-Jakob Neußer, der Entwicklungschef der Marke Volkswagen, betonte drei Vorzüge der elektrischen Mobilität: Ein E-Auto sei kostengünstig zu betreiben. Mit drei Euro pro 100 Kilometer komme man lediglich auf 50 Prozent der Kosten eines Verbrennungsmotors. Aus dem Stand habe man sofort das volle Drehmoment zur Verfügung. Das sorge gerade in der Stadt für jede Menge Fahrspaß. Ferner habe Volkswagen mit seinen neuen E-Modellen den elektrischen Antrieb in die Großserie vorstoßen lassen. Und das mit allem Komfort, den man von einem Volkswagen erwarten darf. Neußer unterstrich im vierzigsten Jubiläumsjahr des Golf: „Die elektrisch angetriebenen Wolfsburger sind die logische Weiterentwicklung in die Zukunft. Und mit dem GTE haben wir auch den GTI elektrifiziert!“.

Gar nicht sattsehen konnte sich der neue Volkswagen-Markenbotschafter Christoph Waltz an dem berühmten Technologieträger der Niedersachsen. Seine erste Begegnung mit dem XL1 verschlug dem bekannten Schauspieler beinahe die Sprache: „Das ist wahre Ingenieur-Kunst“. Anstatt über seine beiden Oscar-Auszeichnungen zu reden, ließ er sich lieber von Heinz-Jakob Neußer eine umfassende Einweisung in den XL1 geben.

Das Veranstaltungsgelände auf dem Tempelhofer Flughafen ist an dem Besucherwochenende vom 14. bis 16. März für alle Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei, und Berlin hat an diesen drei Tagen eine Attraktion mehr zu bieten. (ampnet/av)

Bilder zum Artikel

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“: Lang Lang.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“: Lang Lang.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“: Volkswagen E-Up.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Voigt

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“: Volkswagen E-Up.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“: Volkswagen E-Up.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Voigt

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“: Volkswagen E-Up.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 11. März 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*