Volkswagen startet Initiative „Friendship Wins"

Volkswagen hat die Initiative „Friendship Wins“ in Sotschi gestartet. So konnten die Medaillenfavoriten Ireen Wüst (Eisschnelllauf / Niederlande), Olga Saizewa (Biathlon / Russland), Rebecca „Bex“ Sinclair (Snowboard / Neuseeland) und Robert Seifert (Shorttrack / Deutschland) auf Einladung des Automobilkonzerns ihre besten Freunde nach Russland mitnehmen.
Dank eines Videotagebuchs können Sportfans regelmäßig das Geschehen in Sotschi miterleben. Denn die Freunde der Spitzenathleten werden für „Friendship Wins“ von einem Kamerateam während der Spiele begleitet.

Wer mit Volkswagen auf Facebook, Twitter oder Instagram verbunden ist oder den neuen Youtube-Kanal abonniert, bekommt automatisch Informationen zu neuen Videos. Außerdem ist „Friendship Wins“ über Twitter: #FWS2014 zu finden.

Volkswagen ist über die Volkswagen Group Rus Offizieller Automobilpartner der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2014 in Sotschi. Das Unternehmen stellte dem Organisationskomitee rund 3100 Fahrzeuge der Marken Volkswagen Pkw, Audi, Skoda zur Verfügung, um Gäste sowohl in der Vorbereitungsphase, als auch während der Spiele zu befördern. Ein Großteil der eingesetzten Fahrzeuge wurde in den russischen Volkswagen Werken produziert. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Volkswagen Logo.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Logo.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 9. Februar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*