Volkswagen steigert weltweite Auslieferungen

Volkswagen hat im November ein gutes Auslieferungsergebnis erzielt. Im Einzelmonat wurden 522 100 Verkäufe (+3,4%) weltweit verbucht. Im Jahresverlauf, von Januar bis November, wurden 5,40 Millionen (+3,4%) Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert.
In der Region Asien-Pazifik erzielte Volkswagen von Januar bis November ein Auslieferungsplus von 15,8 Prozent und übergab 2,46 Millionen Fahrzeuge an Kunden. Auf China (inkl. Hongkong) als größten Einzelmarkt der Region entfielen davon 2,26 (+17,5 %) Millionen Einheiten. In Indien gingen die Auslieferungen hingegen auf 54 300 (-14,7 %) Fahrzeuge zurück.

In der Region Nordamerika entwickelte sich die Marke mit 563 000 Verkäufen stabil. Davon fanden 373 700 (-5,2 %) Modelle ihre neuen Besitzer in den USA. In der Region Südamerika gingen die Verkäufe von Januar bis November um 13,8 Prozent auf 660 600 Einheiten zurück. Davon entfielen 500 300 (-16,8 %) Fahrzeugauslieferungen auf Brasilien.

In Gesamteuropa verkaufte Volkswagen bis Ende November 1,51 (-4,8 %) Millionen Fahrzeuge. Auf die Region Westeuropa (ohne Deutschland) entfielen davon 746 800 (-4,6 %) Einheiten. Im Heimatmarkt Deutschland wurden von Januar bis November 6,4 Prozent weniger Fahrzeuge ausgeliefert und 516 900 Einheiten übergeben. In Zentral- und Osteuropa verkaufte Volkswagen bis Ende November 242 300 (-1,7 %) Fahrzeuge. Davon entfielen 142 700 (-5,7 %) Einheiten auf Russland. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. Dezember 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*