VW setzte 37 520 Nutzfahrzeuge ab

Volkswagen hat im Januar weltweit 37 520 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert und damit das Niveau des Vorjahresmonats (37 480 Stück) leicht übertroffen. Gut liefen die Geschäfte in Europa.
In Westeuropa stiegen die Verkäufe der Marke im vergangenen Monat um 5,7 Prozent auf 18 900 Fahrzeuge – 1000 mehr als im Januar 2013 (Vorjahr: 17 900). Volumenstärkster europäischer Markt für Nutzfahrzeuge der Marke war Deutschland. Hier stiegen die Auslieferungen von Caddy, T5, Crafter und Amarok um 15,3 Prozent auf 7200 (Vj.: 6250) Einheiten. In Großbritannien legten die Auslieferungen um 10,9 Prozent auf 2450 (2200) Fahrzeuge zu. In Osteuropa stiegen die Verkäufe der Marke um 13,9 Prozent auf 2700 (2350) Fahrzeuge.

In der derzeit wirtschaftlich schwierigen Region Südamerika sanken die Auslieferungen um 14,4 Prozent auf 10 400 Fahrzeuge gegenüber 12 150 Stück vor einem Jahr. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Volkswagen Crafter.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Crafter.

Volkswagen Multivan.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Multivan.

Volkswagen Amarok Canyon.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Amarok Canyon.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*