Yamaha SR und XJR als „50th Anniversary“-Edition

Auf jeweils 50 Exemplare limitiert sind die „50th Anniversary“-Auflagen der Yamaha SR 400 und der XJR 1300. Mit den beiden Sondermodellen feiert der japanische Motorradhersteller seinen deutschen Markteintritt vor 50 Jahren. Im September 1964 präsentierte Yamaha auf der Internationalen Fahrrad- und Motorradausstellung (IFMA) in Köln die zweizylindrige DS3 mit einem 250-Kubik-Zweitakt-Motor, die YG1 mit 80 ccm und eine kleine 50er mit der Modellbezeichnung YF1.
Die beiden Sondereditionen lehnen sich mit ihrer exklusiven Lackierung an die weiß/blaue Farbkombination der DS3 aus dem Jahr 1964 a und haben ein „50th. Anniversary“-Label auf dem Tank. Die SR 400 bekommt zusätzlich noch eine Sitzbank mit schwarz-weißem Bezug und die XJR Felgenaufkleber mit dem 50-Jahre-Schriftzug. Die Fahrzeuge kosten 7295 Euro (SR 400) bzw. 12.995 Euro. Das sind jeweils 1500 Euro mehr als für die Standardversion. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Yamaha SR 400 „50th Anniversary“.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Yamaha SR 400 „50th Anniversary“.

Yamaha XJR 1300 „50th Anniversary“.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Yamaha XJR 1300 „50th Anniversary“.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 13. Januar 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*