Alfa Romeo 8C Bilder

Alfa Romeo 8C Zusammenfassung

Der Alfa 8C Spider ist einer der exklusivsten Sportwagen der Welt. Lediglich 500 Exemplare wird es geben. 116 davon werden an Kunden in Deutschland ausgeliefert. Damit ist Deutschland der größte und wichtigste Markt für die Sportwagen-Ikone aus Mailand. Die ersten der künftigen Besitzer eines Alfa 8C Spider haben jetzt in der deutschen Alfa Romeo Zentrale (Frankfurt am Main) die Kaufverträge unterschrieben und ihr Fahrzeug konfiguriert. Grundpreis: 211.284,50 Euro. Durchschnittlicher Kaufpreis inklusive Sonderausstattung: 230.000 Euro.

Die Differenz zwischen Grund- und Kaufpreis investierten die Kunden in Details, durch die ihr Alfa 8C Spider ganz individuell den persönlichen Geschmack widerspiegelt. Hierzu zählt zum Beispiel das Paket „Vintage“, das zwei Drittel der Käufer wählten. Es beinhaltet eine Lederverkleidung für die Rückseite der Sitze und die Seitenteile der Mittelkonsole sowie eine Alu-Fußstütze für den Beifahrer. Ebenfalls als mehrheitsfähig erwies sich mit rund 70 Prozent Zustimmung das Paket „Sport“. Hierzu zählen zahlreiche Details aus Karbonfaser, wie etwa der mit schwarzem Leder verkleidete Überrollbügel.

Die meisten künftigen Fahrer des Alfa 8C Spider wählten zudem ein Hifi-Soundsystem von Bose, das „Marchio Sportiva Quadrifoglio“ (das auf die Kotflügel lackiert weiße Dreieck mit dem legendären grünen Kleeblatt) und ein maßgeschneidertes Kofferset von Schedoni. Insgesamt 55 Prozent der Kunden bestellten ihren Spider übrigens in der strahlenden 8C-Farbe „Competizione Rot“. Immerhin 40 Prozent entschieden sich für „Madreperla Weiss“ – nach wie vor einer Trendfarbe. Beim Interieur zeichnete sich ein Patt zwischen „Rot“, „Schwarz“ oder dem braunen „Terra di Siena“ ab. Eine ähnlich gleichmäßige Verteilung der Farben gab es beim Verdeckstoff: Es kann im serienmäßigen „Schwarz“ oder optionalen „Rot“ und „Braun“ geordert werden. Rund 50.000 unterschiedliche Farbkombinationen garantieren: Es wird keine zwei identisch konfigurierten Alfa 8C Spider geben.

Natürlich wird der Alfa 8C Spider stets mit Leichtmetallfelgen ausgeliefert. Doch auch hier gibt es Raum für eine Individualisierung: die aus besonders leichtem und teurem Titan gefertigten Doppelspeichen-Felgen tragen die Bezeichnung „Racing“ und reduzieren die ungefederten Massen um 30 Prozent gegenüber einer Leichtmetallfelge aus Aluminium. Feines Detail am Rande: Selbst die Gravur des „Limited Edition“-Schildes konnten die Kunden selbst bestimmen.

Ausgeliefert werden die 116 Alfa 8C Spider ganz nach Lust und Laune der Besitzer über einen der deutschen Alfa Romeo Händler, den Alfa Romeo Hauptsitz in Frankfurt oder – und das lässt sich wohl kaum jemand entgehen – im „Centro Sperimentale“, der konzerneigenen Teststrecke im italienischen Balocco. Dort können die Kunden auf Wunsch direkt an einem speziell auf den 331 kW (450 PS) starken Spider abgestimmten Fahrertraining teilnehmen.

Alfa 8c Spider

Dass sich automobile Träume und Sehnsüchte nochmals steigern lassen, beweist Alfa Romeo mit der Serienversion des Alfa 8c Spider, dem offenen Gegenstück zum Alfa 8c Competizione. Wie das Coupé wurde auch der neue Alfa 8c Spider dafür geschaffen, die Faszination der Marke Alfa Romeo in die Zukunft zu tragen.

Selbstverständlich übernimmt der im Centro Stile Alfa Romeo gestaltete Alfa 8c Spider alle Stärken der Coupé-Version: Beginnend bei der hochfesten Karbon­karosserie, die auch dem offenen Zweisitzer eine enorme Steifigkeit verleiht, über den einzigartig gestalteten Innenraum bis hin zur Karbon-Keramik-Bremsanlage, die den Sportwagen sicher zum Stehen bringt. Und natürlich ist auch die Produktion des 8c Spider auf 500 Exemplare beschränkt.

Das Verdeck des neuen Alfa Romeo ist klassisch in Stoff ausgeführt, schmiegt sich perfekt in die Dachlinie des Sportwagens und verschwindet, elektrohy­draulisch betätigt, unter einer Abdeckung. Sensationell ist der Sound des Alfa Romeo Achtzylinders. Im Alfa 8c Competizione durch das feste Dach noch gedämpft, kann der 4,7-Liter-V8 im Spider all seine akustischen Reize entfalten. Parallel sorgen 331 kW / 450 PS dafür, dass der Sportwagen auch in Sachen Dynamik kompromisslos seine Reize ausspielt.


Alfa Romeo Links die Sie interessieren könnten:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 24. März 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*