Chevrolet Epica Bilder

Chevrolet Epica Kurzfassung

Ab sofort ist ein völlig neues Sechsgang-Automatikgetriebe für die Toplimousine von Chevrolet erhältlich. Der Epica bietet das Raumangebot und den Komfort der oberen Mittelklasse zu einem deutlich günstigeren Preis. Ein Beispiel für die Entschlossenheit von Chevrolet, seine Produkte immer weiter zu verfeinern, ist das neue Getriebe, das mit allen drei Motoren erhältlich ist (2.0 /143 PS, 2.5/156 PS, 2.0 D/150 PS).

Die weit gespreizte Gesamtübersetzung von 6,14:1 der ersten Sechsgangautomatik von Chevrolet Europe optimiert den Arbeitsbereich der Motoren und ermöglicht gerade bei höheren Geschwindigkeiten einen deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch, insbesondere im Vergleich mit vergangenen Fünfgang-Getrieben. Die Automatik zeichnet sich außerdem durch „weichere” Schaltvorgänge aus.

Durch die lange Übersetzung des sechsten Ganges verbraucht der Epica 2.5 bei Konstantfahrt im Bereich 90-120 km/h 15 Prozent weniger als der Vorgänger mit der Fünfgangautomatik. Außerdem verkürzen sich die Beschleunigungszeiten 0-40 km/h und 0-60 km/h um bis zu zehn Prozent.

Das neue Getriebe hat enge Abstufungen zwischen seinen sechs Vorwärtsgängen, was sowohl den Fahrleistungen als auch dem Fahrverhalten zugute kommt. Die große Spreizung ermöglicht außerdem einen mit 4,58:1 sehr kurz übersetzten ersten Gang, gut für dynamisches Anfahrverhalten und spontane Beschleunigung aus geringen Geschwindigkeiten. Am anderen Ende der Skala sorgt die lange 0,75:1-Übersetzung des sechsten Ganges für deutlich reduzierte Drehzahlen auf der Autobahn, was den Verbrauch senkt und den Motor schont.

Chevrolet Europe bietet zwei Varianten der Sechsgang-Hydra-Matic an: Das Getriebe 6T40 wird für die Reihen-Sechszylinder-Benziner verwendet, das 6T45 für die Drehmoment starken Dieselmotoren. Trotz der zusätzlichen Gangstufe sind beide Varianten im Vergleich baulich nicht größer als eine konventionelle Fünfgangautomatik und sie sind in der Tat unter den kompaktesten Getrieben der Welt in ihrem Wettbewerbsumfeld. Die Abmessungen des 6T40 betragen L/B/H 341 mm/537 mm/386 mm, beim 6T45 sind es 366 mm/537 mm/386 mm.

Ausschlaggebend für die Kompaktheit ist unter anderem der einfache mechanische Aufbau des fortschrittlichen Kupplungskonzepts der Getriebe, das sowohl das Schaltverhalten optimiert als auch den Platzbedarf reduziert. Das Getriebe besitzt drei Planetenradsätze, drei stationäre Kupplungen und zwei rotierende Kupplungen.

Ein schmaler hyper-elliptischer Drehmomentwandler mit ovalem Querschnitt verringert die Größe des Getriebes zusätzlich. Dank einer einzigen Trockenkupplung für die Wandlerüberbrückung konnte auch das Gewicht reduziert werden.

Ein 32-bit Rechner ist der intelligente Kopf des ausgefeilten elektro-hydraulischen Getriebesteuermoduls, das innerhalb des Getriebes angeordnet ist. Dies reduziert die Fahrzeug-Komplexität. Das Steuermodul ist von der Getriebeflüssigkeit umspült, was es vor äußeren Erschütterungen schützt und den modularen Aufbau und die Montage erleichtert. Integriert in das Steuermodul ist auch eine „Hand-Tip-Schaltfunktion”, die es dem Fahrer ermöglicht, bei bestimmten Fahrzuständen die Gänge manuell zu wählen.


Interessante Chevrolet Links:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 26. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*