Ford Mondeo Bilder

Ford Mondeo

Der neue Ford Mondeo setzt mit einem hochmodernem „Intelligent Protection System“ wie adaptiver Airbagsteuerung Maßstäbe bei aktiver und passiver Sicherheit. Zweistufige Frontairbags, Seitenairbags und Kopfairbags vorn und hinten, alle mit neuester Sensorik, schützen Fahrer und Passagiere. Ergänzt wird die Sicherheitsausstattung durch aktive Kopfstützen vorn, Dreipunktsicherheitsgurte auf allen Plätzen sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer vorn, wegklappende Fußpedale, Isofix-Kindersitzbefestigungspunkte und die extrem steife Karosserie. Der aktiven Sicherheit dient das Antiblockier-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung, der Brems-Assistent und das lieferbare elektronische Stabilitäts-Programm (ESP). Vor Diebstahl schützen den Mondeo die jüngste Generation der Wegfahrsperre Pats, eine abschließbare Motorhaube und die Alarmanlage.

Die Auslegung aller Rückhaltesysteme erfolgte abgestimmt auf die Entwicklung der hochsteifen Passagierzelle. Dadurch kommt die moderate und kontrollierte Verzögerung des Fahrzeugs bei jeder Aufprallform den Passagieren optimal zugute. Besonderen Schutz für den Fahrer des neuen Ford Mondeo beim Frontaufprall bieten Pedale, die beim Crash nicht in den Fußraum eindringen, sowie die energieabsorbierende Lenksäule. Sie schiebt sich beim Aufprall um bis zu 80 Millimeter zusammen, wodurch mögliche Kopf- und Brustverletzungen reduziert werden.

Im Ergebnis erfüllt die Crash-Sicherheit des neuen Ford Mondeo über alle gesetzlichen Anforderungen der ECE-Regularien und des Euro-NCAP hinaus die noch weitaus strengeren internen Ford-Standards. Bei diesen müssen alle Systeme ihre optimale Schutzwirkung für die sogenannte „Fünf-Prozent-Frau“ ebenso lückenlos entfalten, wie für den „95-Prozent-Mann“, während die gesetzlichen Vorschriften dies nur für den „50-Prozent-Mann“ fordern. Auch Isofix-Basispunkte zur optimalen Befestigung von Kinderrückhaltesystemen sind beim neuen Ford Mondeo realisiert.

Zahlreiche Hightech-Systeme unterstützen den Fahrer des neuen Mondeo schon bei der Vermeidung von Unfällen. Das serienmäßige Antiblockier-Bremssystem (ABS) verfügt über eine elektronische Bremskraftverteilung. Der Mondeo bietet darüber hinaus als erstes europäisches Ford-Modell einen Brems-Assistenten, und schließlich ist auch das elektronisch gesteuerte Stabilitätsprogramm ESP lieferbar.

Ford Mondeo Links die Sie interessieren könnten:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 22. Oktober 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*