Honda NSX Bilder

Honda NSX Kurzfassung

Honda stellt die Produktion des Sportwagens NSX ein

NSX-Nachfolger mit V10-Aggregat

Nach 15-jähriger Bauzeit stellt Honda die Produktion seiner hochkarätigen Mittelmotor-Fahrmaschine ein, dem seinerzeit ersten Serienautomobil in Voll-Aluminium-Bauweise.

Doch die Super-Sportwagen-freie-Zeit im Honda-Programm wird nicht von langer Dauer sein. Die Entwicklung eines Nachfolgers, wiederum eines höchst innovativen Technologieträgers, läuft bereits auf vollen Touren. Erste Einzelheiten: Der Nachfolger wird voraussichtlich in den nächsten drei bis vier Jahren vorgestellt und über ein V10-Aggregat verfügen.

Seit seinem Debüt hat der weitgehend in Handarbeit und in einer eigens errichteten ?Spezialfabrik? produzierte Hightech-Bolide weltweit über 18.000 treue Fans gefunden. Allesamt Auto-Enthusiasten, die der innovativen Alu-Flunder oft lange treu blieben ? Laufleistungen jenseits der 200.000 Kilometer-Grenze (mit dem ersten Motor) sind unter NSX-Fahrern keine Seltenheit.

Grund dafür, dass nicht selten aus einem kurzen Intermezzo mit dem NSX eine lange Liaison wurde, ist neben der Solidität und Zuverlässigkeit, auch die sprichwörtliche Alltagstauglichkeit des agilen Mittelstürmers. Sein 3,2-Liter-V6-Hightech-Aggregat, das in seiner letzten Evolutionsstufe 280 PS stark war, bietet genügend Kraft, um den Wagen bei Bedarf auf eine Geschwindigkeit von über 270 km/h zu beschleunigen. Dank seines niedrigen Gewichts von 1.445 Kilo beträgt der Normverbrauch des NSX nur 12,4 Liter.

Obwohl Honda dem Grundkonzept stets treu blieb und auf optische Verjüngungskuren weitgehend verzichtete, wurde der NSX stetig weiterentwickelt. Ein moderater Leistungs- und Hubraumzuwachs, aerodynamischer Feinschliff, die Ergänzung der Modellpalette um die Targa-Version NSX-T sowie um den kompromisslosen NSX-R sind nur einige Stationen in der Geschichte des noch immer aufregenden, ersten Super-Sportwagens von Honda. Der Acura ist erst in Nordamerika auf den Markt kommen. Unter diesem Markennamen verkaufen die Japaner in den USA ihre Premiummodelle.

Auf deutschen Straßen – hierzulande wurden 271 Exemplare verkauft – erweckt der NSX immer noch Aufmerksamkeit wie in den ersten Tagen seiner Karriere. Liebhaber und Sammler besonderer Automobile sind längst alarmiert, denn der NSX genießt bereits Klassikerstatus. Selbst für Gebrauchte aus den frühen Neunzigern mit über 150.000 Kilometer Laufleistung sind noch Preise ab 25.000 Euro zu entrichten. Die Produktion der für den europäischen Markt abgestimmten Version des NSX endet im September 2005.


Weitere interessante Honda Links:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*