Lancia Delta Bilder

Lancia Delta Kurzfassung

Delta: ein historischer Namen, Höhepunkt in der Modellgeschichte von Lancia und zugleich das mathematische Symbol für Veränderung. Angewendet auf die noble italienische Automarke, steht es auch für das ständige Streben nach Verbesserung und Überwinden von Grenzen.

Der Lancia Delta ist erster Vertreter einer neuen Produktphilosophie und die Synthese zweier grundlegender Markenwerte, die sich auch in den Marketing- und Kommunikationsaktivitäten niederschlagen: Stil und Eleganz, verbunden mit Innovationsstärke und Temperament.

Mit seinem unverwechselbaren Erscheinungsbild markiert der Delta nicht nur den Aufbruch ins zweite Jahrhundert der Marke, sondern auch – als entscheidende Größe in den strategischen Zukunftsplanungen von Lancia – einen Wendepunkt für das Unternehmen.

Im Delta verschmilzt die Lancia-typische Eleganz mit innovativen Lösungen zu einem Gesamtauftritt, der sportliches Flair mit dem Komfort einer Limousine und einem für diese Klasse außergewöhnlichen Platzangebot verbindet. Mit stattlichen Dimensionen (Radstand 2,70 m, Länge x Breite x Höhe = 4,5 x 1,8 x 1,5 m) positioniert sich das Fahrzeug an der Obergrenze des Kompaktsegments und trägt die Tradition „großer” Lancia-Modelle – von Aprilia und Appia über Fulvia und Beta bis zu Prisma, Dedra und Lybra – in die Zukunft.

Eine energische Front mit einem ausdrucksvollen Kühlergrill, zugleich das Emblem der Marke, dominiert das im Centro Stile Lancia kreierte Design. Der breite untere Lufteinlass unterstreicht die Dynamik des Fahrzeugs, innovative Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht betonen seinen technologischen Charakter. Die gleiche Dynamik findet sich in einer Seitenansicht wieder, die von einer markanten Gürtellinie geprägt wird. Trapezförmige Säulen bilden eine „natürliche” optische Stütze des Granluce-Dachs, dessen „Flying Bridge”-Kontur an ein Gestaltungselement aus dem Bootsbau erinnert. Der gläserne Dachaufbau endet in einem Heckspoiler, der sich perfekt in die gewölbte, rahmenfreie Heckscheibe integriert. LED-Rückleuchten in vertikaler Anordnung unterstreichen den Eindruck von Modernität und Technologie und betonen gleichzeitig die Eleganz der Heckpartie.

Bemerkenswert in der optischen Wirkung des Lancia Delta ist, dass seine fließende Linie von den seitlichen Chromleisten und vom Farbkontrast der Seitenschweller gleichermaßen getragen wird. Die in die Scheibendichtungen integrierten Leisten betonen die „Flying Bridge”-Kontur, während in Mattgrau gehaltene Schweller die Zweifarbigkeit des Granluce-Dachs aufgreifen. Die Zweitonlackierung, ein Stilelement großer Lancia-Modelle früherer Jahre, lebt in aktuellen Modellen wieder auf und wird in einem aufwändigen Lackierprozess umgesetzt (sechs zusätzliche Arbeitsstunden im Vergleich zu Standardlackierungen).


Lancia Links die Sie interessieren könnten:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*