Mercedes-Benz M Klasse Bilder

Mercedes-Benz M Klasse Kurzfassung

Die neue Mercedes-Benz M-Klasse
Der Trendsetter unter den modernen Offroadern startet in die zweite Runde: Mercedes-Benz präsentiert die neue M-Klasse. Mit modernster Technik wie drei neuen kraftvollen Motoren, dem serienmäßigen Siebengang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC, dem noch leistungsfähigeren Allradantrieb 4ETS, der Luftfederung AIRMATIC und dem vorbeugenden Insassenschutzsystem PRE-SAFE® unterstreicht die M-Klasse aufs Neue ihre herausragende Position in diesem wachstumsstarken Marktsegment, das Mercedes-Benz 1997 mit dem Vorgängermodell geschaffen hat. Nach der Weltpremiere auf der Auto-Show in Detroit wird die neue M-Klasse im Frühjahr 2005 in den USA und im Sommer 2005 in Europa auf den Markt kommen.

Bereits das Design mit seinem Wechselspiel aus stark konturierten Flächen und straffen Linien prägt den souveränen Charakter der neuen M-Klasse. Die Formensprache setzt mit der flachen Frontscheibe, den markanten Kotflügeln und der nach hinten ansteigenden Schulterlinie betont sportliche Akzente; sie werden durch die Proportionen der Karosserie zusätzlich verstärkt: Die neue M-Klasse ist gegenüber dem Vorgängermodell 150 Millimeter länger (jetzt 4780 mm), 71 Millimeter breiter (jetzt 1911 mm) und fünf Millimeter niedriger (jetzt 1815 mm mit Dachreling). Der Radstand vergrößert sich um 95 auf 2915 Millimeter.

Drei der vier im Jahre 2005 lieferbaren Motoren sind Neuentwicklungen. Sie übertreffen die Triebwerke des Vorgängers in Leistung und Drehmoment um bis zu 38 Prozent. Dank modernster Antriebstechnik und guter Aerodynamik (cW-Wert 0,34 statt bisher 0,40) verringert sich der Kraftstoffverbrauch um bis zu zehn Prozent.

Premiere feiert ein neuer V6-Dieselmotor in zwei Leistungsstufen. Er bietet eine Common-Rail-Direkteinspritzung der dritten Generation sowie modernste Piezo-Einspritzdüsen. Der ML 320 CDI leistet 165 kW/224 PS und stellt ab 1600/min ein maximales Drehmoment von 510 Newtonmetern bereit. Sechszylinder-Komfort und -Dynamik bietet künftig auch der neue ML 280 CDI mit 140 kW/190 PS und einem Spitzendrehmoment von 440 Newtonmetern. Der Kraftstoffverbrauch der Dieselmodelle beträgt 9,4 Liter je 100 Kilometer (NEFZ-Gesamtverbrauch) — damit zählt die neue M-Klasse zu den wirtschaftlichsten Offroadern ihrer Klasse. Ebenfalls neu ist der V6-Benziner des ML 350 mit 200 kW/272 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmetern. An der Spitze des Motorenprogramms steht der Achtzylinder des ML 500, der jetzt 225 kW/306 PS leistet.

Das weltweit einzigartige Siebengang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC gehört zur Serienausstattung aller Modelle der neuen M-Klasse. Durch intelligente Schaltungssteuerung schöpft das Getriebe das hohe Leistungspotenzial der Motoren bestmöglich aus und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag zur Kraftstoffeinsparung. Erstmals erfolgt die Bedienung der 7G-TRONIC auf elektronischem Wege mittels eines lenkradnahen Wählhebels — Mercedes-Benz nennt diese neue Technik DIRECT SELECT. Zusätzliche Lenkrad-Schalttasten ermöglichen den schnellen manuellen Wechsel der sieben Fahrstufen.

Fit für schweres Gelände: Offroad-Paket mit AIRMATIC
Den permanenten Allradantrieb und das Traktionssystem 4ETS hat Mercedes-Benz weiterentwickelt und durch zusätzliche Funktionen wie Downhill Speed Regulation, Anfahr-Assistent und Offroad-ABS ergänzt. In puncto Allradtechnik stehen künftig zwei Varianten zur Auswahl, die den unterschiedlichen Ansprüchen der Offroad-Fahrer entsprechen: Neben der Basisausführung ist auf Wunsch ein neues Offroad Pro Technikpaket lieferbar, mit dem die M-Klasse schwierigste Geländepassagen meistert. Es beinhaltet unter anderem ein Zweistufen-Verteiler-getriebe mit Low-Range-Untersetzung, manuell oder automatisch zuschaltbaren Differenzialsperren (100 Prozent) zwischen Vorder- und Hinterachse sowie an der Hinterachse und eine fürs Gelände modifizierte Luftfederung AIRMATIC, mit der die Bodenfreiheit um 110 auf bis zu 291 Millimeter und die Wattiefe auf bis zu 600 Millimeter angehoben werden kann.

Zudem bietet die Luftfederung ein deutliches Plus an Fahrkomfort, so-dass Mercedes-Benz diese Technik auf Wunsch auch in einer Straßenversion liefert. Die AIRMATIC wird serienmäßig mit dem Adaptiven Dämpfungs-System (ADS) kombiniert, das die Dämpfung situationsgerecht regelt. Damit beschleunigt die M-Klasse in neue Dimensionen der Fahrdynamik und des Fahrkomforts.

Vorder- und Hinterachse der M-Klasse haben die Mercedes-Ingenieure ebenfalls neu entwickelt: Die Vorderräder werden von einer Doppelquerlenkerachse geführt, die durch ihre hoch angeordneten Dreieckslenker aus Aluminium einen wichtigen Beitrag für guten Abrollkomfort und vorbildliche Fahrdynamik leistet. Die neue Hinterachse ist nach dem Vierlenkerprinzip konstruiert.

Serienmäßige Leichtmetallräder mit Breitreifen der Größe 235/65 R 17 (V6-Mo-delle) bzw. 255/55 R 18 (V8-Modell) verstärken den sporti-ven Auftritt der neuen M-Klasse.

Neue ära der Sicherheit: PRE-SAFE®-Premiere in dieser Fahrzeugklasse
Auch auf dem Gebiet der Sicherheit bleibt die Mercedes-Benz M-Klasse das Vorbild unter den Offroadern. Der Insassenschutz basiert auf einer selbsttragenden Karosserie mit großen Deformationszonen an Front und Heck und serienmäßiger Spitzentechnologie aus der Oberklasse. Dazu gehören unter anderem adaptive, zweistufige Airbags für Fahrer und Beifahrer, Sidebags vorn, Windowbags sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an allen Sitzplätzen. Beim Heckaufprall bieten die neu entwickelten crashaktiven Kopfstützen NECK-PRO (Wunschausstattung) für Fahrer und Beifahrer zusätzlichen Schutz.

Darüber hinaus setzt der neue Mercedes-Offroader mit dem voraus-schauenden Insassenschutzsystem PRE-SAFE® (Wunschausstattung) Maßstäbe in dieser Fahrzeugklasse. Reflexartig wird die mehrfach prämierte Technologie in fahrdynamisch kritischen, unfallträchtigen Situationen aktiv, um Insassen und Auto auf eine drohende Kollision vorzubereiten. So strafft PRE-SAFE® vorsorglich die Gurte von Fahrer und Beifahrer, bringt den elektrisch einstellbaren Beifahrersitz (Wunschausstattung) hinsichtlich seiner Längseinstellung sowie der Kissen- und Lehnenneigung in eine bessere Position und schließt bei einem dro-henden überschlag das Schiebedach (Wunschausstattung).

Diese Vorbereitung auf einen möglichen Unfall ist möglich, weil PRE-SAFE® eine bislang einzigartige Synergie aus Aktiver und Passiver Sicherheit bildet: Es ist mit dem Anti-Blockier-System (ABS), dem Brems-Assistenten und dem Elektronischen Stabilitäts-Programm (ESPÒ) vernetzt, deren Sensoren gefährliche Fahrmanöver erkennen. Diese Sensordaten nutzt Mercedes-Benz auch für den vorausschauen-den Insassenschutz.

Ebenso Mercedes-typisch und damit einzigartig ist die neue M-Klasse in punkto Langzeitqualität: Die vollverzinkte Karosserie wird an zahlreichen Stellen durch eine organische Beschichtung zusätzlich vor Korrosion geschützt. Hoch belastete Strukturbereiche werden mittels Hohlraumkonservierung und Falze per Nahtabdichtung versiegelt. Dank einer großflächigen Unterbodenverkleidung aus Kunststoff können die Mercedes-Ingenieure auf den herkömmlichen PVC-Unterboden-schutz verzichten.

Der neu entwickelte Lack auf Basis der Nano-Technologie, der bei Mercedes-Benz weltweit erstmals in Serie ging, gehört zur Serienausstattung des Offroaders. Er bietet eine deutlich bessere Kratzbeständigkeit als herkömmliche Uni- oder Metallic Lacke und macht sich überdies durch sichtbar besseren Glanz bemerkbar.

Wie für alle Mercedes-Personenwagen gilt auch für die neue M-Klasse die 30-jährige MobiloLife-Garantie für Mobilität und Werterhalt.

Auf dem Niveau der Oberklasse: Höherer Komfort und größeres Platzangebot
Auch im Innenraum zeigt die M-Klasse typische Mercedes-Qualität — zum Beispiel durch hochwertigere Materialien, noch angenehmere Oberflächen-Haptik und ein deutlich größeres Platzangebot, von dem die Passagiere auf allen Sitzplätzen profitieren. So vergrößert sich der Abstand zwischen Vorder- und Fondsitz gegenüber dem Vorgängermodell um 15 auf 880 Millimeter und liegt damit auf dem Niveau einer Oberklasse-Limousine. Die Kniefreiheit der Insassen im Fond verbessert sich um 35 Millimeter und die Ellenbogenbreite um 32 Millimeter.

Ganz nach individuellem Komfort-Anspruch können Mercedes-Kunden die Sitze der neuen M-Klasse auswählen. Neben Vordersitzen mit serienmäßiger elektrischer Einstellung der Höhen-, Lehnen- und Kissenneigung liefert Mercedes-Benz auf Wunsch Sportsitze mit spezieller Lehnenkontur.

Viel Platz für Gepäck und Sportgeräte: Bis zu 2050 Liter Ladevolumen
Kissen und Lehnen der Fondsitze sind im Verhältnis 60 : 40 geteilt und umklappbar. Auf Wunsch lassen sich beide Sitzkissen herausnehmen, sodass im Fond eine ebene Ladefläche von über 2,10 Meter Länge entsteht. Das maximale Ladevolumen beträgt 2050 Liter (VDA-Messmethode) und übertrifft damit vergleichbare Wettbewerber deutlich.

Das bewährte EASY-PACK-System erleichtert das Be- und Entladen des Laderaums. Es beinhaltet auf Wunsch unter anderem eine elektrisch betätigte Heckklappe sowie ein Paket zur sicheren Arretierung des Ladeguts.

Modernste Assistenzsysteme aus der Mercedes-Oberklasse unterstützen den Autofahrer, steigern Komfort und Sicherheit. So stattet Mercedes-Benz die M-Klasse auf Wunsch mit der neu entwickelten Klimatisierungsautomatik Multi-Zone-THERMOTRONIC, der Einparkhilfe PARKTRONIC und dem Bedien- und Anzeigesystem COMAND APS mit europaweiter DVD-Navigation aus. Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurven- und Abbiegelicht (Wunschausstattung) erhöhen die Fahrsicherheit bei Dunkelheit.

Seit 1997 auf der Erfolgsspur: Das Original unter den modernen SUVs
Mit ihrem einzigartigen Konzept war die Mercedes-Benz M-Klasse bei ihrer Marktpremiere im Jahre 1997 Wegbereiter einer neuen Generation von Offroadern. Zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen bestätigen die Qualitäten der M-Klasse in den Bereichen Design und Funktionalität, Fahrspaß, Sicherheit und Geländetauglichkeit.

Bis dato haben sich weltweit über 620 000 Autofahrerinnen und Autofahrer für das Original der modernen „Sport Utility Vehicles“ (SUV) entschieden, das damit zu den erfolgreichsten Automobilen seiner Klasse gehört. Mit der zweiten Generation der M-Klasse wird Mercedes-Benz ab Frühjahr 2005 ein neues Kapitel dieser automobilen Erfolgsgeschichte beginnen.


Mercedes-Benz Links die Sie interessieren könnten:


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*